Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Fraßschäden an Obstbäumen mit Leimringen vorbeugen

Freizeit Fraßschäden an Obstbäumen mit Leimringen vorbeugen

Im Herbst begibt sich ein Großteil der Natur zur Ruhe. Doch Gartenbesitzer wissen, wie schnell im Frühjahr alles wieder zum Leben erwacht. Auch aus den Frostspannereiern, die gerade abgelegt werden, schlüpfen dann viele gefräßige Raupen.

Voriger Artikel
CO2-Emissionen: Tuifly bei Klimaranking vorn
Nächster Artikel
Experte: Tüten aus Bioplastik nicht wirklich umweltfreundlich

Wer verhindern will, dass Bäume im Garten von Frostspannerraupen kahlgefressen werden, sollte jetzt Leimringe um den Stamm legen.

Quelle: Rolf Haid

Bonn. Wer seine Obstbäume vor Frostspannerraupen im Frühjahr schützen will, sollte bereits im Herbst Leimringe um die Baumstämme legen. Das rät der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Gartenliebhaber sollten darauf achten, dass die Ringe eng am Stamm und auch an Stützpfählen des Obstbaums anliegen.

Die Frostspannerweibchen können nicht fliegen. Deshalb müssen sie von der Erde zur Baumkrone krabbeln, wenn sie ihre Eier ablegen wollen. Ein Leimring verhindert das - und die möglichen Fraßschäden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus #Garten
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg