Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Haushaltsbuch hilft beim Sparen

Finanzen Ein Haushaltsbuch hilft beim Sparen

Wer Geld sparen will oder sich einschränken muss, sollte sein Konsumverhalten überprüfen. Die Verbraucher Initiative hat zum Thema Ausgaben einige Tipps zusammengestellt.

Voriger Artikel
Widerrufsklauseln bei Immobilienkrediten oft fehlerhaft
Nächster Artikel
Ratenkredit statt Dispokredit: Verbraucher sparen über 400 Euro

Ein Haushaltsbuch hilft, Einnahmen und Ausgaben zu überprüfen. Foto: Kai Remmers

Berlin. Der Verein rät, ein Haushaltsbuch zu führen, um eine genaue Übersicht über regelmäßige Einnahmen und Ausgaben zu bekommen. Vermieden werden sollte, das Konto dauerhaft zu überziehen, so lassen sich teure Dispozinsen sparen.

Vor jedem Kauf lohnt sich die selbstkritische Frage, ob das Produkt wirklich nötig ist. Das gelte nicht nur für Elektrogeräte, Haushaltswaren und Bekleidung, sondern auch für Lebensmittel-Sonderangebote und Großpackungen. Vor einem Kauf ist außerdem zu überlegen, welche Funktionen ein Produkt haben soll und welche nicht notwendig sind. Sparen lässt sich fast immer, wenn Angebote und Preise verglichen und dabei auch Folgekosten für Energie und Wasser berücksichtigt werden, rät der Verbraucher-Verein.

Beim Kauf sollte man sich bei der Entscheidung nicht drängen lassen. Oft lohnt es sich, etwas mit dem Kauf abzuwarten. Kommen neue technische Geräte auf den Markt, gibt es die Produkte aus dem Vorjahr oft deutlich günstiger. Auch Secondhand-Waren sind deutlich peisgünstiger und oft gut erhalten. In vielen Gegenden gibt es entsprechende Geschäfte oder regelmäßige Flohmärkte. "Erkundigen Sie sich bei größeren Anschaffungen nach Preisnachlässen in Form von Hauspreisen oder Zubehör", rät die

Verbraucher Initiative.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geld