Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lifestyle & Trends
Mode
Viele Tipps rund um die Haarpflege entpuppen sich als Mythos. Foto: Andreas Lander

Die Haare bestimmen den Look eines Typs, und so wird viel Zeit und Geld in die Pflege investiert. Doch nicht jedes Hausmittel hält, was es verspricht. Dennoch entstehen einige Pflegemythen.

mehr
Immobilien
Auf alt getrimmte und rustikale Furniere sind bei der Inneneinrichtung im Trend.

Rustikal ist in! Dies lässt sich nicht nur in vielen Wohnungen, sondern auch in Restaurants und Bars feststellen. Um einem Zimmer einen Look in gemütlicher Holz-Optik zu verleihen, lassen sich modernste Materialien einsetzen.

mehr
Mode
Diesen Sommer sind auch kurze Jeans-Varianten gefragt. Levis setzt hier auf ein Modell in Flickwerk-Optik - dabei wirkt die Jeans wie auseinandergeschnitten und neu zusammengesetzt.

Handmeldung, wer keine Jeans im Kleiderschrank hat! Es dürfte kaum jemanden geben, der nicht zumindest in seiner Freizeit zum Denim greift. In diesem Sommer ist er aber besonders angesagt - in hellblauer Variante und für die modischen Hosenschnitte.

mehr
Mode
Beige und Navyblau gehören zu den klassischen Farben eines Trenchcoats. Orsay kombiniert dazu lässig wirkende Jeans (Mäntel jeweils ca. 50 Euro).

Es gibt Kleidungsstücke, die kauft man einmal für immer. Oder maximal noch ein zweites Modell in anderer Farbe. Zu diesen Klassikern, die in Jahrzehnten kaum bis gar nicht ihr Aussehen verändern, gehört der Trenchcoat. Er ist die Übergangsjacke fürs Frühjahr.

mehr
Buntes
Ein Stück Ast an der Wand dient als Haken für Kleidungsstücke.

Fertige Kleiderhaken aus dem Laden sind zu langweilig? Da hilft nur selber bauen. Heimwerker benötigen dafür lediglich einen Ast, Dübel, Schrauben, eine Säge und eine Bohrmaschine. Und so geht's:

mehr
Buntes
Whiskey mit eingelegter Gurke: Das Essiggurkenwasser kommt als Trendzutat hinzu.

Viel zu schade zum Wegschütten: Einmachbrühe ist eine Trendzutat für Cocktails.

mehr
Mode
Peter Arnheim ist Make-up-Artist und hat ein Studio in Berlin.

Nackt gehen seit einigen Jahren schon viele Frauen auf die Straße. Pardon, natürlich sind sie nur im sogenannten Nude-Look geschminkt. Hier werden Farben verwendet, die der Haut ähnlich sind - um eben geschminkt ungeschminkt auszusehen. Auch 2017 bleibt das angesagt.

mehr
Mode
Was ist in meiner Gesichtscreme? Hyaluronsäure als Bestandteil von Anti-Falten-Pflege bindet Feuchtigkeit.

Was unterscheidet eine Anti-Falten-Creme von anderen Gesichtspflegeprodukten? Wer genauer auf die Inhaltsliste schaut, entdeckt meist den Wirkstoff Hyaluronsäure. Welche Vorteile bringt diese Substanz?

mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Rick Deckard, gespielt von Harrison Ford, in Nöten. Szene aus dem Film „Blade Runer“.
MAZ-Interview
Kriminalbiologe Mark Benecke über „Blade Runner“

Es ist wieder Zeit für das „Cinéma privé“ im Potsdamer Filmmuseum. Die Wahl von Mark Benecke, Kriminalbiologe, Forensiker und Insektenexperte, fällt auf „Blade Runner“ von Ridley Scott. Der Science-Fiction-Klassiker von Ridley Scott nimmt viele Dinge vorweg, mit denen wir heute leben müssen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Galerie Kunstraum
Alex Lebus (l.) und Susanne Ramolla in der Galerie „Kunstraum“, links die Spiegel von Lebus, hinten „Kleines All“ von Ramolla.
Dem Klavierlack freien Lauf gelassen

Susanne Ramolla und Alex Lebus zeigen in der Galerie „Kunstraum“ unter dem Titel „Paare und Passanten“ ihre Auslegung von Heimweh und Zerbrechlichkeit. Sie arbeiten handwerklich vollkommen unterschiedlich, Ramolla mag die kolorierte Poesie, Lebus die Vieldeutigkeit der Spiegel, aber am Ende wissen sie: Die Welt ist düster, doch im besten Falle zeigt sie das mit Eleganz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
MAZ-Konzerttipp Hendrix und drei Herren aus der Schweiz

Gerade waren Velvet Two Stripes aus St. Gallen in der Stadt. Drei Riot-Girls, die sich gierig auf dreckigen Garage-Rock und Blues stürzten. Nun machen The Sons of Morpheus Berlin ihre Aufwartung. Das Trio aus Basel kann von den guten alten Sachen ebenfalls nicht lassen. Sie sind gehen aber eher auf eine traumhafte Rock-Reise.

  • Kommentare
mehr