Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Bewegungssteuerung Leap Motion kommt nach Deutschland

Computer Bewegungssteuerung Leap Motion kommt nach Deutschland

Wischen ohne Touch: Dateien und Inhalte können auch berührungslos auf dem Monitor verschoben werden. Leap Motion überträgt Bewegungen via Kamera und Infrarot auf den Rechner.

Voriger Artikel
Experten wenden sich gegen Routerzwang beim Internet-Zugang
Nächster Artikel
Neues Buch entzaubert zum Börsengang die Twitter-Gründer

Wischen ohne Touch unter Windows 8 - mit der Bewegungssteuerung Leap Motion.

Quelle: Leap Motion

München. Die aus den USA stammende Steuerung kommt nun auf den deutschen Markt.

Die Bewegungssteuerung Leap Motion ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Das System für Windows- und Mac-Rechner erfasst Hand- und Fingerbewegungen in einem Radius von rund 60 Zentimetern rund um eine kleine Box, die per USB an den Rechner angeschlossen und vor oder hinter der Tastatur platziert wird. Mit den Händen in der Luft können Anwender so durch Rechner und Internet navigieren, zeichnen, 3D-Modelle bewegen, Musik machen oder Spiele steuern. Anwendungen für Leap finden sich im Airspace Store des US-Herstellers - etwa ein Emulator für die Toucheingabe von Windows 7 und 8 oder für das Track-Pad von Mac OS X 10.7 und 10.8.

Die Steuerung wird mit zwei Kamera- und drei Infrarot-Sensoren realisiert, die in der Controller-Box (rund 2,5 mal 7,6 mal 1,3 Zentimeter) stecken. Es gibt auch schon erste Laptops und All-in-One-Rechner mit integrierter Leap-Technologie. Eine Unterstützung für Linux-Betriebssysteme ist den Angaben zufolge in der Entwicklung. Im Handel soll der Controller 94 Euro kosten, wer direkt bei Leap bestellt, zahlt knapp 96 Euro inklusive Versand. In den USA war Leap Ende Juli für 80 US-Dollar (rund 60 Euro) gestartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia & Technik