Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tiefgang garantiert: Subwoofer sind lohnende Anschaffung

Technik Tiefgang garantiert: Subwoofer sind lohnende Anschaffung

Ob Rap, Techno oder House - Musikfreunde wissen: auf den Bass kommt es an. Und guter Bass kommt aus einem Subwoofer. Doch nicht jeder bringt das nötige Volumen mit.

Voriger Artikel
Studie: Voller Ausbau schnellen Internets kostet 20 Milliarden
Nächster Artikel
Videoplattform UltraViolet geht in Deutschland an den Start

Wer aus seinem Tonträger die besten Bässe herausholen möchte, sollte sich einen hochwertigen Subwoofer zulegen.

Quelle: Julian Stratenschulte

Stuttgart. Und Qualität kostet.

Ein Subwoofer als Bass-Verstärkung für die Lautsprecher kann den Klang der Anlage deutlich verbessern. Das gelte aber nicht für jedes beliebige "Supermarkt-Produkt", warnt die Zeitschrift "Audio" (Ausgabe 11/13), die acht Subwoofer getestet hat. Für gute Bass-Lieferanten mit Präzision und Tiefgang sollte man schon einige Hundert Euro anlegen.

Grundsätzlich muss die Übergangsfrequenz passend zu den übrigen Boxen bestimmt werden, raten die Experten. Und der Pegel des Subwoofers dürfe nur so hoch eingestellt werden, dass der Woofer klanglich nicht hervorsticht. Perfektionisten sollten zusätzlich mit der Aufstellung experimentieren.

Passivboxen können je nach Größe und Auslegung meist nur 60 bis 40 Hertz darstellen. Gute aktive Subwoofer erzielen den Angaben nach dagegen eine Übertragung um oder bis unter die Hörgrenze von 20 Hertz - und das bei sehr kompakten Abmessungen. Ein guter Woofer ist daher den Experten zufolge fast immer eine lohnende Anschaffung, gerade wenn die Anlage höherwertig ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia & Technik