Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Reise & Tourismus
Die kalifornische Feuerwehr bekämpft Waldbrände nahe Los Angeles. Mehrere Straßen wurden wegen des Feuers gesperrt. Foto: Eugene Garcia
Tourismus
Straßensperrungen: Waldbrände in Kalifornien

Waldbrände in Kalifornien verhindern einige Reise-Routen. Wer derzeit in dem US-Bundesstaat unterwegs ist, sollte sich darauf einstellen, dass es auf verschiedenen Straßen kein Weiterkommen gibt.

mehr
Tourismus
Die Leipziger Internetfirma Unister hatte einen Insolvenzantrag gestellt - vier Tage nach dem Unfalltod ihres Chefs. Wagner war am 14. Juli beim Absturz einer Privatmaschine in Slowenien ums Leben gekommen.
Unister-Insolvenz: Was Verbraucher wissen müssen

Nun ist auch die Unister Travel Betriebsgesellschaft insolvent - die Tochtergesellschaft von Unister. Unter deren Dach sind die Reisegeschäfte des Internetkonzerns gebündelt sind. Einige Kunden bekommen das bereits zu spüren.

mehr
Tourismus Nur bis 430 Euro: Diese Grenzen gelten beim Zoll

Wer kostbare Gegenstände wie Schmuck oder Elektronik aus dem Urlaub mitbringt, sollte unbedingt auf die Zollgrenzen achten. Hier gibt es je nach Verkehrsweg und Reiseland unterschiedliche Bestimmungen.

mehr
Tourismus
Mago Flip ist schon seit vielen Jahren beim Zauberfest in St. Wendel dabei - und trifft dort regelmäßig seine internationalen Kollegen. Foto: Jörg Fischer

Seit fast zwei Jahrzehnten verzaubern Straßenmagier aus aller Welt St. Wendel. Das kostenlose Familien-Festival lockt alljährlich Zehntausende Besucher an - einige kommen von weit her ins Saarland.

mehr
Tourismus
Auf dem Pfad im thüringischen Nationalpark Hainich wandern Besucher durch ein UNESCO-Weltnaturerbe. Foto: Rüdiger Biehl

Der höchste, der längste, der neueste, der wackeligste: Es gibt mehr als ein Dutzend Baumwipfelpfade in Deutschland. Gemein ist ihnen, dass man sich als Spaziergänger auf ungewohnter Höhe befindet - und eine ganz neue Perspektive auf den Wald bekommt.

mehr
Tourismus
Im Geisterbusch in der Wahner Heide dient ein Baustamm als Rastplatz - denn Bänke gibt es in dem Schutzgebiet nicht. Foto: Bernd F. Meier

Vor den Toren Kölns liegt ein Schatz: die Wahner Heide. Dort leben mehr als 700 bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Während auf dem Köln-Bonner Flughafen rund um die Uhr lautstark Jets lärmen, herrscht nebenan in Wald und Heide beschauliche Stille.

mehr
Tourismus
Auf dem Rundweg am Steinhuder Meer bieten sich gute Gelegenheiten, einfach einmal eine Pause einzulegen und die Szenerie zu genießen. Foto: Bernd F. Meier

Mitten im See liegt eine Festungsinsel. Der einzige ständige Bewohner: der Inselvogt. Doch er bekommt häufig Besucher: Urlauber, die im Steinhuder Meer Ruhe suchen.

mehr
Tourismus
Im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg lassen sich sogar Wildpferde beobachten.

Die Prignitz ist der äußerste Zipfel im Nordwesten Brandenburgs. Die Elbe fließt hier ruhig Richtung Hamburg. Auf dem Deich sind Radfahrer unterwegs. Und Schafe. Manchmal wirkt die Landschaft so idyllisch, dass man es kaum noch aushält.

mehr
Tourismus
Der Austernfischer kommt Besuchern beim Betteln nach Essen ganz nah. Foto: Silke Fokken

Robbenbabys am Strand und Vogelküken, die sich spektakulär von Felsen stürzen - auf Helgoland bekommen Urlauber einen besonderen Zugang zur Natur. Und zur Zeit. Los geht die Reise in Hamburg, wo die Schnellfähre ablegt.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Ausgelassene Stimmung: Das Festival Open Flair in Eschwege ist eine heitere und entspannte Angelegenheit.

Einmal im Jahr blüht ein kleines Städtchen in Nordhessen auf. Dann zieht es Reisende aus ganz Deutschland nach Eschwege - zum Festival Open Flair. Das Besondere: Die ganze Stadt feiert mit.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Sieht verwunschen aus, vor allem mit der hölzernen Frauengestalt: der alte Hollenteich.

Einmal im Jahr können Urlauber im Norden Hessens die Mohnblüte erleben - freilich ohne davon high zu werden. Berauschend ist allein das Farbenspiel. Und um sich beim Wandern in der Märchen-Region der Gebrüder Grimm zu stärken, gibt es Snacks aus Mohn.

  • Kommentare
mehr

Aktuelle Reisekataloge
JAHN Reisen
Bei den Alpenkräutertagen erfahren Urlauber mehr über die Wirkung und Verarbeitung bestimmter Pflanzen.
Tourismus
Was Urlauber tun können: Über Kräuter und Popmusik lernen

Kräuterpädagogen geben am Mieminger Plateau Unterricht. Bremen beschäftigt sich mit der Geschichte der Popmusik. In Lissabon wird auf der Straße gefeiert.

mehr
Tourismus
Immer mehr Touristen wagen sich in die Berge im Norden Albaniens - sie waren lange ein vergessener Winkel. Karte: dpa-infografik Foto:
Wie die Alpen vor 200 Jahren: Das Wanderwunder von Albanien

Die Berge im Norden Albaniens waren lange ein vergessener Winkel, ärmer noch als der Rest des heruntergewirtschafteten Landes. Doch nun wagen sich immer mehr Touristen in die bildschönen Hochtäler. Mit dem Geld kommt der Neid.

mehr
Tourismus Veranstalter und Reisebüro: Die Themen Sicherheit und Gefahr

Ständig Berichte über neue Terroranschläge, verstärkte Kontrollen an Flughäfen: Das Thema Sicherheit auf Reisen ist so präsent wie nie. Veranstalter und Reisebüros sind gezwungen, Gefahren zu thematisieren - dabei wollen sie eigentlich Traumurlaube verkaufen. Wie geht das?

mehr