Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Tui bietet im Sommer mehr Reisen in die USA und nach Australien an

Tourismus Tui bietet im Sommer mehr Reisen in die USA und nach Australien an

Die USA und Australien sind für Tui die Trendziele des kommenden Sommers. Für beide Destinationen baut der Reiseveranstalter das Angebot in der Sommersaison 2014 kräftig aus - und erhöht die Preise für ein anderes Lieblingsziel der Deutschen: Spanien.

Voriger Artikel
Business-Class unter dem Hammer - Airlines versteigern Upgrades
Nächster Artikel
Singapore Airlines stellt längsten Nonstop-Flug ein

Tui hat sein Sommerprogramm 2014 präsentiert. Es wird unter anderem mehr Flüge auf die Kanarischen Inseln geben.

Quelle: Julian Stratenschulte

Adeje. Tui baut das Angebot an Fernreisen in die USA, nach Australien und nach Neuseeland im kommenden Sommer deutlich aus. Die Zahl der Hotels, Rundreisen und Ausflüge in den Vereinigten Staaten stockt der Konzern um 10 Prozent auf. Das kündigte der Touristik-Chef von Tui Deutschland, Oliver Dörschuck, am Samstag (26. Oktober) bei der Vorstellung der Sommerkataloge auf Teneriffa an. In den USA und Kanada gebe es dann knapp 500 Hotels, 60 Rundreisen und 600 Ausflüge. Neu sind etwa zwei Rundreisen, die Kombinationen aus Privatflügen und Busrundfahrten sind: "Wings over the West" und "Wings above America's National Parks" führen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Westküste und zu den Nationalparks.

In "Down Under" bietet der Veranstalter 30 Prozent mehr Häuser und Ausflüge an. Im Sommer 2014 seien 100 zusätzliche Hotels, Rundreisen und Ausflüge in Australien buchbar und 20 zusätzliche Reisemöglichkeiten in Neuseeland. Für die Südsee, die in demselben Katalog wie Australien und Neuseeland angeboten wird, gibt es 7 neue Angebote.

Die USA und Australien profitieren nach Einschätzung des Veranstalters in der kommenden Sommersaison laut Dörschuck von den günstigen Wechselkursen. Die Preise sinken für beide Destinationen um 2 Prozent.

In der Sommersaison 2014 führt

Tui die neue Hotelmarke Suneo Clubs ein. Die Drei-Sterne-Clubs für All-Inclusive-Urlaub seien nur über 1-2-Fly buchbar. Das Angebot richte sich sowohl an Familien als auch an Paare und Gruppen. Zunächst gebe es acht Anlagen in Griechenland, Spanien, der Türkei und Tunesien.

 

Ausbauen will Tui erneut das Angebot an Hotels, die ausschließlich bei Tui buchbar sind. Insgesamt steigt die Zahl dieser exklusiv buchbaren Häuser um 100 auf 1050. Für Spanien - dem bei Tui-Kunden mit Abstand beliebtesten Ziel - erhöht Tui die Flugkapazitäten. 7 Prozent mehr Flüge gehen auf die Balearen und 4 Prozent mehr auf die Kanarischen Inseln. Die Zahl der Verbindungen nach Teneriffa steigt um 15 Prozent. Insgesamt gibt es 6 Prozent mehr Flugkapazitäten für Spanien. Die Preise für das beliebte Reiseland steigen um zwei Prozent.

Insgesamt bleiben die Preise für die kommende Sommersaison stabil. Günstiger wird der Urlaub etwa in Ägypten (minus 2 Prozent) und Griechenland (minus 1,5 Prozent), teurer unter anderem in der Türkei (plus 2,5 Prozent).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reise & Tourismus
Akuelle Reisekataloge
JAHN Reisen