Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Verkehr auf Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder planmäßig

Tourismus Verkehr auf Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder planmäßig

Die Deutsche Bahn hat nach fünf Monaten die ICE-Strecke Berlin-Hannover wieder freigegeben. Diese war wegen eines Dammbruchs beim Elbe-Hochwasser in Sachsen-Anhalt seit Mitte Juni unterbrochen.

Voriger Artikel
"Lonely Planet": Das sind die "besten" Reiseziele 2014
Nächster Artikel
Thomas Cook und Neckermann: Fernreisen im Sommer 2014 billiger

Pendler brauchten in den vergangenen Monaten viel Geduld. Doch nun fahren die Züge zwischen Berlin und Hannover wieder planmäßig.

Quelle: Julian Stratenschulte

Berlin. Nach fünfmonatiger Unterbrechung ist die Fernbahnstrecke Berlin-Hannover wieder planmäßig befahren. Das bestätigte ein Bahn-Sprecher am Montagmorgen (4. November). Wegen eines Dammbruchs aufgrund des Elbehochwassers in Sachsen-Anhalt seit Mitte Juni war die Strecke unterbrochen. Die Umleitungen verlängerten die Fahrzeit um bis zu einer Stunde.

Die Hochwasserschäden an einem fünf Kilometer langen Abschnitt zwischen Stendal in Sachsen-Anhalt und Rathenow in Brandenburg hatten aufwendige Reparaturen am Gleis und der Leit- und Sicherungstechnik nötig gemacht. Hannover-Berlin gehört zu den wichtigsten Bahnverbindungen in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reise & Tourismus
Akuelle Reisekataloge
JAHN Reisen