Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Meerschweinchen im Herbst einmal wöchentlich bürsten

Tiere Meerschweinchen im Herbst einmal wöchentlich bürsten

Verlieren Meerschweinchen mehr Haare als sonst, müssen sich Besitzer keine Sorgen machen. Denn im Herbst ist das nicht ungewöhnlich. Nun sollten die Nager regelmäßig gebürstet werden.

Voriger Artikel
Vorsicht bei links wedelnden Hunden
Nächster Artikel
Hagebutte als vitaminreicher Snack für Kaninchen

Im Herbst steht bei Meerschweinchen ein Fellwechsel an. Regelmäßiges Bürsten beugt dabei verfilzten Stellen vor. Foto: Jens Schierenbeck

Düsseldorf. In der kalten Jahreszeit wird das Sommerfell abgestoßen, und das dichtere Winterfell wächst nach. Rassen mit kurzem Haar tut es gut, wenn die abgestorbenen Haare einmal in der Woche mit einer weichen Bürste oder einem Noppenhandschuh entfernt werden. Darauf weist Angela Beck hin, Fachautorin für Heimtiere.

Meerschweinchen mit langem Fell sollten das ganze Jahr über mehrmals in der Woche zuerst mit einem weitzinkigen Kamm bearbeitet und anschließend gebürstet werden. Das beuge Verfilzungen vor. Die meisten Nager mögen das Bürsten und empfinden es wie eine Massage. Noch angenehmer wird es für die Vierbeiner, wenn sie für die Fellpflege auf ein angewärmtes Handtuch gesetzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus #Tiere

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

3c00d190-83d6-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Terror in Spanien

Binnen weniger Stunden kam es in Spanien zu zwei Terroranschlägen. In Barcelona rissen Attentäter mit einem Kleinlastwagen mindestens 13 Menschen in den Tod, über 100 wurden verletzt. Im Badeort Cambrils erschoss die spanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen.