Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Umfrage: Haustier machen viele ausgeglichener

Tiere Umfrage: Haustier machen viele ausgeglichener

So ein tierischer Freund ist doch was Feines. Laut einer Umfrage haben vor allem Frauen ihr Haustier ins Herz geschlossen. Aber auch Männer lieben die Haustiere, wenn auch etwas weniger.

Voriger Artikel
Bei Goldhamstern immer nur Hälfte der Einstreu erneuern
Nächster Artikel
Naturschutz-Experten: Igel in Ruhe lassen

Der Hund "Krümel" genießt in Stuttgart einen Spaziergang bei Sonnenschein mit seinen Besitzern.

Quelle: Daniel Naupold

Baierbrunn. Viele Frauen fühlen sich dank Haustier viel ausgeglichener. Das sagten 57 Prozent der Befragten einer GfK-Umfrage. Auf das Wohlbefinden der Männer haben Tiere weniger Einfluss. 45,3 Prozent von ihnen glauben, dass sie sich ausgeglichener fühlen, seit sie ein Haustier besitzen.

Außerdem vermissen Frauen ihr Haustier eher: 48,8 Prozent sagten, dass sie sich elend fühlen, wenn sie ihr Tier längere Zeit nicht um sich haben. Bei den Männern empfinden das nur 33,3 Prozent so. Im Auftrag des Onlineportals der "Apotheken Umschau" wurden im Februar und März 622 Haustierbesitzer befragt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus #Tiere

Sollte die SPD in der Regierungsverantwortung bleiben?

1da51022-a2ca-11e7-b31e-601f64d80b64
Sozialdemokraten im Abstiegskampf

Das Jahr 2000 war eine glorreiche Zeit für Sozialdemokraten. Sie stellten 10 Regierungen in 15 EU-Staaten. Doch von dieser Dominanz ist nichts mehr übrig. Heute fahren sie reihenweise einstellige Ergebnisse bei nationalen Wahlen ein. Höchste Regierungsämter rücken in weite Ferne.