Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Untergewichtigen Jungigeln hilft ein Futterplatz im Garten

Tiere Untergewichtigen Jungigeln hilft ein Futterplatz im Garten

Igel lieben Milch und Brot, vertragen es aber überhaupt nicht. Trotzdem sollte man vor allem für Jungigel im Garten einen Fressplatz einrichten. Mit dem entsprechenden Futter schaffen es die untergewichtigen Tierchen bis zum Winterschlaf.

Voriger Artikel
Alt werden auf vier Pfoten - Seniorenheim für Hunde
Nächster Artikel
Manche Hunde brauchen im Winter eine Pfötchencreme

Vor allem im Herbst findet man die hilfsbedürftigen Jungigel.

Quelle: Heinz Hirndorf

Berlin. Die meisten erwachsenen Igel haben bereits Ende Oktober ihren Winterschlaf begonnen. Allerdings gibt es auch Jungtiere, die erst im Spätsommer geboren wurden und sich für den Winterschlaf noch etwas Speck anfuttern müssen.

Sie suchen manchmal bis Dezember nach einem Platz zum Überwintern. Darauf weist die Tierschutzorganisation Aktion Tier hin. Die Jungigel sind zwar oft noch etwas untergewichtig - solange sie aber nicht offensichtlich krank sind und es noch nicht friert und schneit, sollte man sie trotzdem nicht einsammeln.

Besser ist, ihnen mit einem kleinen Futterplatz zu helfen. Dort kann man dem Jungigel täglich eine Mischung aus einem speziellen Trockenfutter für Igel und Katzen-Dosenfutter anbieten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus #Tiere

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

29d5ac3e-bdf7-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brüchers prägte die Bundespolitik über viele Jahrzehnte. Die ehemalige FDP-Frau starb am Freitag im Alter von 95 Jahren.