Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Kreuzfahrer-Festung in Israel erstmals zugänglich
Reisereporter Aktuelles Kreuzfahrer-Festung in Israel erstmals zugänglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 09.07.2018
Alte Kreuzfahrer-Festung: Entlang der restaurierten Promenade können Besucher die Befestigung, die Quartiere und den Markt von Caesarea besichtigen. Quelle: Victor Levy/Caesarea Development Corporation/dpa-tmn
Anzeige
Tel Aviv

Die Kreuzfahrer-Festung im Caesarea-Nationalpark in Israel ist nach umfassender Restaurierung erstmals für Touristen zugänglich.

Wie das Staatliche Israelische Verkehrsbüro mitteilt, können Besucher die Promenade auf der Festungsmauer entlanglaufen sowie ehemalige Quartiere und den Markt im Hafen besichtigen.

Die Anlage an der Mittelmeerküste zwischen Tel Aviv und Haifa wurde im Jahr 1251 errichtet. Sie ist über einen früher für Nachschubtransporte genutzten Tunnel zugänglich. Im römischen Vergnügungsviertel gibt es Überreste eines Badehauses, des Hippodroms, des Amphitheaters und des Herodes-Palastes zu sehen.

Der

Nationalpark ist von Mai bis August samstags bis donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet umgerechnet 10 Euro, für Kinder 5,50 Euro.

dpa

Mehr als 7900 Kilometer umfasst das Netz an Radwegen in Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr sind neue Themenrouten hinzugekommen. Die Radwanderkarte wurde deshalb neu aufgelegt, Ausflüge und mehrtägige Touren werden auch online unterstützt.

09.07.2018

Freier Zugang zum Meeresstrand hat 2017 ein Gerichtsurteil in Aussicht gestellt. Das funktioniert unterschiedlich, denn für besonderen Service werden weiterhin Eintrittsgebühren fällig.

06.07.2018

In Vietnam ist kaum ein Motorrad vor Dieben sicher. Auch bei Leihfahrzeugen ist Vorsicht geboten. Marokko lässt deutsche Urlauber nur mit Reisepass ins Land. Und am Grand Canyon halten sich Besucher am besten an Sicherheitshinweise. Die Tipps im Überblick:

06.07.2018
Anzeige