Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Mautstationen in Italien: Zahlung mit Kreditkarte prüfen
Reisereporter Aktuelles Mautstationen in Italien: Zahlung mit Kreditkarte prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 30.04.2018
Wer in Italien an einer Mautstation mit einer Kreditkarte zahlt, sollte die Quittung genau lesen. Steht auf ihr «mancato pagamento», ist ein Halt am nächsten «Punto blu» zu empfehlen. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
München

Autoreisende in Italien sollten an Mautstationen stets überprüfen, ob die Zahlung mit der Kreditkarte tatsächlich funktioniert hat. Dazu rät der ADAC.

In der Praxis ist es nach den Erfahrungen vieler Autoclub-Mitglieder oft so: Der Urlauber schiebt seine Karte in den Automat, die Schranke öffnet sich, aber auf der Quittung steht "mancato pagamento" (keine Zahlung) - was viele Reisende übersehen. Später erhalten sie dann ein Schreiben eines italienischen Inkasso-Unternehmens und werden zur Zahlung eines Bußgeldes aufgefordert, teils mit deutlich Aufschlägen.

Falls die Zahlung an der Mautstation nicht funktioniert hat oder darüber Unklarheit herrscht, sollten Autoreisende den nächsten "Punto blu" aufsuchen, die Servicestation des Autobahnbetreibers.

dpa

Ein Auto im Ausland zu mieten, ist normalerweise kein Problem. In Neuseeland herrschen mittlerweile aber strenge Regeln. Touristen müssen sich daher gut vorbereiten.

30.04.2018

Das ist selten: Die deutschen Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen aus dem Jahr 2016 werden im Mai "Mein Schiff 1" taufen. A-Rosa bietet jetzt Kreuzfahrten auf dem Douro an, und die "Queen Elizabeth 2" eröffnet als Hotel in Dubai.

27.04.2018

Vor zehn Jahren wurde Tui Cruises gegründet. Mit der neuen "Mein Schiff 1" wächst die Flotte gerade wieder auf sechs Schiffe. Im Interview spricht Geschäftsführerin Wybcke Meier über die weiteren Pläne und warum es bald ein "Mein Schiff Herz" gibt.

27.04.2018