Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Österreich kündigt Verhaltenskodex für Wanderer an
Reisereporter Aktuelles Österreich kündigt Verhaltenskodex für Wanderer an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 11.03.2019
Fühlen sich Kühe bedroht, reagieren sie mitunter aggressiv. Wanderer sollten sich daher an bestimmte Verhaltensregeln halten. Quelle: Barbara Gindl/apa
Wien

Wer in den österreichischen Alpen wandert, sollte künftig im eigenen Interesse einen Verhaltenskodex beachten. Solche Leitlinien für Wanderer werden nach Angaben von Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) rechtzeitig zu Beginn der diesjährigen Saison vorliegen.

Anlass des

"Aktionsplans für sichere Almen" ist eine tödliche Kuh-Attacke auf eine deutsche Wanderin 2014, nach der jüngst ein Landwirt zur Zahlung einer hohen Schadenersatzsumme an die Hinterbliebenen verurteilt worden war. Wer sich nicht an den Verhaltenskodex halte, für den habe das im Schadensfall rechtliche Konsequenzen, meinte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP). "Es geht um das gute Miteinander von Landwirtschaft und Tourismus auf Österreichs Almen."

Der Verhaltenskodex solle ähnlich wie die zehn

FIS-Regeln auf den Skipisten die Eigenverantwortung in den Mittelpunkt stellen. "Jeder, der auf den Almen unterwegs ist, muss sich bewusst sein, dass er selbst Verantwortung trägt", sagte Köstinger. Zu gefährlichen oder gar tödlichen Zwischenfällen war es vor allem dann gekommen, wenn Wanderer Hunde dabei hatten und die Mutterkühe ihre Kälber beschützen wollten. Einem Hundeverbot auf Almen erteilte Köstinger eine Absage.

Für die 25.000 Betriebe, die in Österreich in der Almwirtschaft tätig seien, habe das Urteil große Verunsicherung geschaffen, hieß es. Nun soll der Versicherungsschutz für Landwirte verbessert werden.

dpa

Zugausfälle und Verspätungen: Auch nach dem Ende von Sturmtief "Eberhard" sind die Folgen für Reisende zum Wochenbeginn noch spürbar. Von den Orkanböen waren nicht nur die Menschen in Deutschland beeinträchtigt.

11.03.2019

Auch die italienische Millionenstadt Mailand sagt erhöhten Feinstaubwerten den Kampf an. Für Dieselfahrzeuge und Benziner mit älteren Abgasnormen gelten nun Fahrverbote für das Stadtgebiet.

11.03.2019

Google Arts & Culture zeigt in der Online-Ausstellung "Once upon a try" Erfindungen, die die Welt veränderten. Vom Sofa aus können Interessierte in Schauen der 14 weltweiten Partner eintauchen.

11.03.2019