Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Thailand testet Zugverbindung von Bangkok nach Pattaya
Reisereporter Aktuelles Thailand testet Zugverbindung von Bangkok nach Pattaya
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 12.02.2018
Eine neue Zugverbindung soll Thailand-Urlauber an den Wochenenden nun schneller von Bangkok zum Badeort Pattaya bringen. Rungroj Yongrit/EPA/dpa Quelle: Rungroj Yongrit
Anzeige
Bangkok

Eine neue Zugverbindung in Thailand soll künftig Tagestouren und Wochenendreisen von Bangkok in den Badeort Pattaya erleichtern. Im März startet nach Angaben der

thailändischen Staatsbahn ein sechsmonatiger Probebetrieb.

Die geplante Zugverbindung soll samstags und sonntags jeweils eine frühe Ankunft in Pattaya sowie späte Abreisen dort ermöglichen. Auf der Strecke verkehren Züge bisher nur montags bis freitags, und zwar zu weniger günstigen Zeiten: Tagestrips von der Hauptstadt nach Pattaya sind kaum möglich, weil zwischen Ankunft und Abfahrt maximal 2 Stunden und 15 Minuten liegen.

Dies soll das neue Wochenend-Zugangebot nun ändern. Vorgesehen sind Ankünfte in Pattaya um 9.00 Uhr morgens und Rückfahrten nach Bangkok, die um 15.50 Uhr beginnen. Die Fahrtzeit beträgt je nach Richtung zweieinhalb bis drei Stunden. Damit ist die Verbindung den Angaben zufolge um eine Stunde schneller als mit den wochentags eingesetzten Zügen. Außerdem sollen die Waggons - anders als unter der Woche - klimatisiert sein. Wenn der Test erfolgreich erfolgt, soll die Wochenendverbindung dauerhaft angeboten werden. Pattaya liegt etwa 150 Kilometer südöstlich von Bangkok am Golf von Thailand und ist eines der bekanntesten Touristenziele in dem südostasiatischen Land.

dpa

Gern wird der Gotthard-Straßentunnel als Nadelöhr Europas bezeichnet. Und tatsächlich gibt es bei der Durchquerung oft Probleme. In den kommenden Monaten müssen sich Autofahrer etwa auf nächtliche Sperrungen einstellen.

12.02.2018

Frankreich ist nicht nur ein ideales Ziel für Weinliebhaber. Auch für Calvados-Trinker lohnt eine Reise in das Land der Genüsse. In einem normannischen Erlebnis-Dorf können Besucher bald lernen, wie der Apfelbranntwein hergestellt wird.

12.02.2018

Berlin - Salzburg, Stuttgart - Tel Aviv oder Köln/Bonn - Aqaba: Mehrere Fluggesellschaften erweitern ihr Programm.

09.02.2018
Anzeige