Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Reisereporter Fluggesellschaft haftet für beschädigten Kofferinhalt
Reisereporter Fluggesellschaft haftet für beschädigten Kofferinhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 16.04.2018
Wird ein Koffer oder dessen Inhalt bei einem Flug stark beschädigt, haftet unter Umständen die Airline. Quelle: Marius Becker
Anzeige
Potsdam

Eine Fluggesellschaft muss für Schäden am Gepäck des Passagiers aufkommen. Das gilt für den Koffer selbst, der auf einem Flug stark in Mitleidenschaft gezogen werden kann, aber auch für den Inhalt, wie Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg erklärt.

Grundsätzlich werde jedoch nur der sogenannte Zeitwert ersetzt. Vom Neuwert eines beschädigten Gegenstands muss der Fluggast die Wertminderung durch Alter und Abnutzung abziehen.

Die Haftung für Gepäckschäden ist der Juristin zufolge auf einen Maximalbetrag von derzeit 1131 Sonderziehungsrechten beschränkt, einer Spezialwährung des Internationalen Währungsfonds. Der aktuelle Höchstbetrag entspricht 1334 Euro.

dpa

Bettwanzen als Urlaubsmitbringsel? Will keiner. Am Flughafen Frankfurt gibt es jetzt einen tierischen Service, der im Gepäck nach den ungewollten Reisegenossen schnüffelt. Ist aber nicht ganz billig.

16.04.2018

Eine Städtereise nach Prag muss nicht teuer sein. Der reisereporter verrät zehn kostenlose Aktivitäten in Tschechiens Hauptstadt, mit denen du ganz Prag entdeckst und dabei deinen Geldbeutel schonst.

16.04.2018

Weil Boracay inzwischen mehr Kloake als Strandparadies ist, wird die philippinische Insel für sechs Monate gesperrt. Der reisereporter hat Boracay noch einmal besucht und mit Einheimischen gesprochen.

13.04.2018
Anzeige