Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Maut an der Golden Gate Bridge nur noch elektronisch zahlbar

Tourismus Maut an der Golden Gate Bridge nur noch elektronisch zahlbar

Autofahrer können seit diesem Frühjahr die Maut an der Golden Gate Bridge von San Francisco nur noch elektronisch bezahlen. Das ist auf mehreren Wegen möglich.

Voriger Artikel
Proteste in Türkei: Urlauber in Badeorten nicht betroffen
Nächster Artikel
Attraktionen, Museen, Strände: Reisetipps aus den USA

Wer über die Golden Gate Bridge nach San Francisco fahren will, muss 6 Dollar zahlen.

Quelle: David Weintraub/SFCVB

Las Vegas. Wird dennoch nicht gezahlt, schickt der Betreiber eine Rechnung.

Pkw-Fahrer werden laut San Francisco Travel Association für eine Fahrt in die Stadt mit 6 US-Dollar (rund 4,50 Euro) zur Kasse gebeten. Ihr Kennzeichen wird automatisch erfasst.

Zum Bezahlen gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Gebühr kann entweder bis zu 30 Tage im Voraus oder 48 Stunden nach Passieren der Brücke entrichtet werden: im Internet unter

Bayareafastrak.org, per Telefon unter 877/229 86 55 oder an einer Cash-Payment-Stelle. Geschieht dies nicht, verschickt der Betreiber eine Rechnung an den Inhaber des Fahrzeugs. Viele Mietwagenfirmen haben bereits Mautprogramme im Angebot, die zum Auto dazu gebucht werden können. Urlauber sollten sich im Vorfeld darüber erkundigen.

 

Die Fahrt stadtauswärts ist weiter kostenfrei. Wer die Brücke häufiger benutzt, kann sich das sogenannte FasTrak-Ticket kaufen. Dann kostet die Benutzung der Brücke nur 5 US-Dollar (rund 3,80 Euro).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisereporter
Aktuelle Reisekataloge