Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Genuss & Leben Chic im Krankenhaus
Sonntag Genuss & Leben Chic im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 02.03.2018
Alle im Kasack: Hanna Winter (Marie Zielcke, von links) Talula Pfeifer (Carolin Walter), Ava Edemir (Rona Özkan) und Betty Weiss (Annina Hellenthal) tragen in der ZDF-Sendung “Bettys Diagnose“ Clean-Chic in Himbeer. Quelle: ZDF/Willi Weber
Hannover

Das waren noch Zeiten, als Professor Brinkmann aus der “Schwarzwaldklinik“ im gehrockähnlichen Kittel mit Silberknöpfen durch die heiligen Hallen seines TV-Genesungszentrums schritt. Wie ein, nun ja, General der Heilsarmee.

So übertrieben Klausjürgen Wussows berühmtes Arztoutfit aus der Achtzigerjahre-Erfolgsfernsehserie auch das Klischee vom über allem schwebenden “Halbgott in Weiß“ bediente, war es doch keine Erfindung von Kostümbildnern. Das Modell gibt es wirklich. Und ebenso respekteinflößend wie sein Aussehen, ist auch sein Name: “Eppendorfer Visitenmantel“, benannt nach dem Hamburger Universitätsklinikum, wo ihn einst ein auf Hierarchiewahrung bedachter Chefarzt für sich entworfen haben soll.

Der Mantel gilt in Deutschland als der Klassiker schlechthin unter den Arztkitteln und ist bis heute neben Kunststoff- auch mit Silberknöpfen (oder sogar goldenen) zu haben. Inklusive seinen ursprünglichen Merkmalen: Gehrock-Form, Kellerfalte und Riegel am Rücken, zwei doppelte Brusttaschen und extra große Seitentaschen vorn. Textile Machtinsignien, die im Grunde nichts mit sterilem Clean-Chic für moderne Mediziner zu tun haben. Nicht nur deshalb ist der Chefärzten vorbehaltene Visitenmantel wie auch der banale Arztkittel ein Auslaufmodell.

Kittel werden ausgemustert

Haus- und Zahnärzte empfangen ihre Patienten heute oftmals in kurzärmeligem weißem Hemd oder Poloshirt. Auch im Krankenhaus ist die Kittelfraktion auf dem Rückmarsch. In manchen europäischen Ländern sind lange Ärmel beim Kontakt mit Patienten aus hygienischen Gründen grundsätzlich nicht mehr erlaubt. In Deutschland ist bei Ärzten und Pflegepersonal zumindest in OP-Sälen und auf Intensivstationen kurzärmelige Kleidung mittlerweile Standard.

Der Klinikkonzern Asklepios, ebenso wie der Visitenmantel auch aus Hamburg stammend, sorgte 2016 mit der Mitteilung für Aufsehen, in seinen rund 100 Einrichtungen langärmelige Arztkittel komplett auszumustern. Zum Wohle der Patienten, die sich vermehrt und berechtigterweise vor der Ansteckung mit multiresistenten Keimen fürchteten, wie die Geschäftsführung begründete. Der langärmelige Arztkittel sei ein Keimüberträger. Allein das Desinfizieren der Hände reiche nicht, wenn ein Mediziner von Patient zu Patient ginge. Streng genommen müsse er dann auch jedes Mal den Kittel wechseln.

Der Kasack wird zum Standard

Dagegen hält etwa die Hamburger Ärztekammer den Arztkittel für “unverzichtbar“, weil er “Vertrauen und Orientierung“ schaffe. Sie plädiert gleichwohl auch dafür, bei der Untersuchung von Patienten die Unterarme frei zu haben. Dem Kittel kommt damit mehr oder minder nur noch eine repräsentative Rolle zu.

Viele Krankenhausärzte tragen heute einen sogenannten Kasack, eine Art Schlupfhemd mit kurzen Armen, und darüber einen Kittel, den sie bei Kontakt mit Patienten ablegen. Was auch eine Wohltat sein kann, denn nach einer Untersuchung schottischer Mediziner wiegt so ein Kittel, wenn seine Taschen denn voller Visite-Utensilien stecken, bis zu 1,7 Kilogramm. Und wenn er dann noch mit schweren Silberknöpfen verziert ist, könnte die Last so groß sein, dass womöglich ernsthafte Gefahren für die Gesundheit der Ärzte bestehen.

Von Kerstin Hergt

Genuss & Leben Einrichten im puristischen Japan-Stil - Wohnst du noch, oder lebst du schon?

Bodenständig, aber nicht mädchenhaft: Wabi-Sabi ist das neue Hygge – zumindest, wenn es ums Wohnen geht.

19.02.2018
Genuss & Leben Brownies von Katharine Hepburn - Liebe auf Rezept

Dieses Brownierezept ist ein echter Klassiker. Genau wie Hollywoodstar Katharine Hepburn (1907-2003) haben damit schon seit Jahrzehnten viele fleißige Hände leckere Ergebnisse erzielt. In einem Fall allerdings blieb dabei eine Ehe auf der Strecke.

09.02.2018
Genuss & Leben Fischküche vom Feinsten von Mikkel Karstad - Ein guter Fang

Mit sechs Jahren hat Mikkel Karstad seinen ersten Fisch gefangen – bis heute ein unvergesslicher Augenblick für den Spitzenkoch aus Dänemark. Nun hat er der See ein Kochbuch gewidmet.

26.01.2018