Startseite MAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Kolumnen
Zeitreisen mit Imre Grimm
Wie soll man etwas nicht vergessen, was noch gar nicht stattgefunden hat?

Wie soll man etwas nicht vergessen, was noch gar nicht stattgefunden hat? Faszinierende Gedankenexperimente zu den Themen Zeit, Raum und Kaffee.

mehr
Winterrealität mit Uwe Janssen
Sieht meist weniger beeindruckend aus, als seine Erbauer denken, aber ist immerhin nicht aus Matsch: Der Schneemann.

Schnee ist grundsätzlich gut. Weiß, leicht, friedlich, still, beruhigend, entzückend, verzierend, entschleunigend. So die idealisierte Theorie. Aber Schnee kann auch anders.

mehr
Nachtwache mit Imre Grimm
Von wegen Supermond – schon ein ganz stinknormaler Vollmond führt bei manchen Menschen zu durchwachten Nächten und dummen Ideen.

Haben Sie auch so schlecht geschlafen? Mancher mag ja glauben, dass Mondsucht ein vornehmes Gebrechen der romantisch Veranlagten ist – in Wahrheit aber nervt es einfach nur.

mehr
Winteranleitung von Uwe Janssen
Was im vierten Stock als Schneeflocke vorbeikommt, muss am Boden längst nicht so ankommen – es gilt daher, vorbereitet zu sein.

Beim ersten weißen Niederschlag gilt es, ein paar Kleinigkeiten beachten. Speziell bei der Jahrespremiere, wenn alles noch völlig neu und überraschend ist.

mehr
Revoluzzerromantik mit Imre Grimm
Liedermacher Hannes Wader hat die Gitarre an den Nagel gehängt.

Hannes Wader singt nicht mehr. Gerade hat er sein letztes Konzert gegeben. Imre Grimm mit einer Konzertkritik und dem Aufruf zum Klassenkampf gegen Luxuslinke.

mehr
Im Saustall mit Uwe Janssen
Ungebunden und frei, aber trotzdem mit Imageproblem: Das Wildschwein wird oft missverstanden.

Im Gegensatz zum geheimnisumwehten Wolf ist das Wildschwein hierzulande weit verbreitet, sorgt jedoch nur selten für Schlagzeilen. Das ist eigentlich eine Sauerei.

mehr
Leserbriefschau mit Imre Grimm
Bratkartoffeln Klingen wie der Applaus einer größeren Menschenmenge in Radio und TV, achten Sie mal darauf.

Es ist ein beruhigendes Gefühl, nicht allein zu sein. Auf weiter Flur. Auf hoher See. Oder mit seltsamen Marotten.

mehr
Geldwerte Vorschläge von Uwe Janssen
Noch vier Wochen, dann kann mann sich angesichts irritierender Geschenke für nächstes Jahr vornehmen, einen ordentlichen Wunschzettel zu schreiben.

Es gibt ihn noch. Den Wunschzettel. Echt nur handgeschrieben, seit der elektronischen Gabenverarbeitung (EGV) abgeschrieben. Aber immer noch gerne aufgeschrieben, denn Totgeschriebene leben länger. Und das nicht nur bei Kindern.

mehr