Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mode & Stil Trekking im Großstadtdschungel
Sonntag Mode & Stil Trekking im Großstadtdschungel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 25.11.2016
Edles Leder statt Plastik: Die XXL-Luxustaschen von Balenciaga sind heißbegehrt, kosten aber auch das Tausendfache ihrer thailändischen Vorbilder. Andere Designer ziehen jetzt im Großraumsegment nach. Quelle: Balenciaga / RND
Anzeige

Mini, Midi, Maxi: Der neue Balenciaga-Chefdesigner Demna Gvasalias kam, sah und entwarf Oversized-Bags, in die alle gängigen Handtaschengrößen gleichzeitig reinpassen würden. Samt Inhalt. Mit riesigen, quadratischen Taschen, die durch Form und Regenbogenstreifen an thailändische Einkaufstaschen aus Plastik erinnern, prägte der Designer auf der Pariser Fashionshow im März 2016 den Trend.

Der Mitbegründer des Pariser Labels Vetements weiß, wie man Unscheinbares in High-Fashion verwandelt. Das bewies er schon mit dem DHL-Shirt, das im Herbst 2015 für Aufsehen sorgte. Kurz nach seinem Wechsel zu Balenciaga folgte mit seinem Debüt für das Label nun also der nächste Coup. Diesmal mit Taschen im Oversized-Look für die Herbst- und Winterkollektion.

Zum Einkaufen zu schade

Für Obst, Brot oder Wasserflaschen sind die Stücke von Balenciaga zu schade. Schließlich kosten die Ledertaschen im XXL-Format mehr als das Tausendfache im Vergleich zu den Riesenplastiktaschen aus Thailand, die bei maximal 3 Euro liegen.

Der Designer wies Plagiatsvorwürfe entschieden zurück. Seine Intention sei es nicht, Mode zu machen, die völlig neu ist, sagte der Designer dem Fashion-Blog "The Cut". Es gehe ihm darum, etwas Praktisches herzustellen, das jeder in seiner Garderobe brauchen kann.

Spiegel der Gesellschaft

Taschen im Oversized-Format scheinen also unverzichtbar. Und wie die Frühjahrs- und Sommerkollektionen zeigen, stimmen andere Designer Gvasalias zu. So präsentierte das Label Loewe aus Madrid übergroße Ledershopper, das Pariser Label Céline zog Tragetaschen für den XXL-Look nach unten in die Länge.

Eines haben das DHL-Shirt und die XXL-Taschen übrigens gemeinsam: Sie spiegeln unsere gehetzte Gesellschaft wider. Wie der Paketbote von Tür zu Tür, so rasen Frauen heute von einem Termin zum nächsten. Meeting, Lunch, Fitnessstudio, dazwischen die Kinder abholen, E-Mails checken, einkaufen und so weiter. Deshalb sind viele Frauen vollbepackt und für alle Eventualitäten ausgestattet. Den ganzen Tag lang. Man könnte diese Lebensweise auch Großstadttrekking nennen.

Von Kerstin Tietgen

Mode & Stil Beauty-Trend "No Make-up" - Das nackte Gesicht

Sie werden als ungeschminkte Wahrheit gefeiert – aber die Bilder, die Stars unter dem Motto "No Make-up" von sich veröffentlichen, sind nur auf den ersten Blick schonungslos ehrlich.

Stefanie Gollasch 18.11.2016
Mode & Stil Wohntrend Shabby-Chic - Möbel mit Macken

Kaum ein Einrichtungstrend erweist sich als derart langlebig wie der Shabby-Chic. In immer neuen Ausprägungen bricht sich die Lust an Patina und am liebenswert Zerschlissenen Bahn – und sabotiert so kaltes Perfektionsstreben.

11.11.2016
Mode & Stil Shearling: Lammfell im Trend - Die Stunde der Schafwandler

Neuer Name, altes Material: Unter dem Begriff Shearling wird zu Jacken, Mänteln, Schuhen und Taschen verarbeitetes Lammfell für Herbst und Winter gefeiert. Was ist dran am flauschigen Modetrend?

04.11.2016
Anzeige