Startseite MAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Cro und mehr Musiktipps

Musiktipps von Karsten Röhrbein Cro und mehr Musiktipps

Beindruckend Unkonventionelles vom Neu-Berliner Tricky, die perfekte Folk-Konsens-Kuschelplatte, und luftig-soulige Klänge vom entspanntesten aller Pop-Rapper: die Musiktipps von Karsten Röhrbein.

Voriger Artikel
The National und mehr Musiktipps
Nächster Artikel
Evgeny Kissin und mehr Klassiktipps


Quelle: Fotolia

Hannover.  

Tricky: Ununiform. Fiebrig und gefährlich klingen allenfalls noch die drei Songs, an der die russischen Gast-Rapper Scriptonite und Smoky Mo beteiligt sind, doch wie der gelassene Neuberliner Tricky uns hier sogar ein Akustik-Gitarren-Cover von Holes “Doll“ unterjubelt, ist beeindruckend unkonventionell.

Tricky

Tricky: Ununiform

Quelle: Plattenfirma

Angus & Julia Stone: Snow. Ihr viertes Album haben die australischen Geschwister ohne Mentor Rick Rubin eingespielt, aber den verletzlichen Erfolgs-Folksound beibehalten. Fernbeziehungsnummern wie “Sylvester Stallone“ erinnern an The XX, nur mit Happy-End: Die Konsens-Kuschelplatte!

Angus & Julia Stone

Angus & Julia Stone: Snow

Quelle: Plattenfirma

Cro: tru. Der frühere Schulhofstar bleibt der Panda-Maske, Stuttgart und dem Glauben an die große Liebe treu. Gewohnt entspannt flowt sich Cro durch soulig-luftige Songs wie “Forrest Gump“. Dass es im Studio auch Autotune-Effekte gibt, führt der Pop-Rapper etwas zu exzessiv vor, aufhorchen lässt immerhin der Trap-Track “tru“, mit dem er allzu maskuline Berliner Kollegen verspottet.

Cro

Cro: tru

Quelle: Saeed Kakavand

Von Karsten Röhrbein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hören