Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer WM-Abfahrt verkürzt - Start auf um 13.30 Uhr verschoben
Sportbuzzer WM-Abfahrt verkürzt - Start auf um 13.30 Uhr verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 09.02.2019
Der Norweger Aksel Lund Svindal muss sein letztes Karriere-Rennen auf einer verkürzten Strecke absolvieren. Quelle: Giovanni Auletta/AP
Are

Der Wettkampf auf der etwa einen Kilometer kürzeren Strecke soll um 13.30 Uhr beginnen, der um 12.30 Uhr geplante Start wurde wegen Wolken zweimal je um eine halbe Stunde nach hinten verschoben. Wegen des Wetters mit Schneefall, Wind und schlechter Sicht im oberen Streckenteil steht das Rennen auf der Kippe. Spätestmöglicher Zeitpunkt für einen Start ist 14.00 Uhr.

Für den Deutschen Skiverband sind Josef Ferstl, Manuel Schmid, Dominik Schwaiger und Linus Straßer gemeldet.

dpa

Bei Extrembedingungen gibt es für die deutschen Biathletinnen den ersten Staffelsieg der Saison. Vier Wochen vor der WM in Schweden können sie selbst einen Patzer ihrer Vorzeige-Athletin verkraften.

09.02.2019

Bei der Ski-WM im schwedischen Are geht es wieder um Gold, beim Biathlon-Weltcup in Kanada bestreitet Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ihre WM-Generalprobe. Auch die Eisschnellläufer sind heute gefordert.

09.02.2019
Sportbuzzer Internationales Kugelstoß-Meeting in der Potsdamer MBS-Arena - Auf die richtige Technik kommt es an

Wenn am 13. Februar die starken Männer in den Kugelstoß-Ring der Potsdamer MBS-Arena treten, dann sieht nicht ein Versuch wie der andere aus. Die Aktiven bevorzugen unterschiedliche Techniken. Ein Vergleich.

08.02.2019