Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer DEL-Winter-Game: Rhein-Derby vor knapp 50.000 Menschen
Sportbuzzer DEL-Winter-Game: Rhein-Derby vor knapp 50.000 Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 12.01.2019
In Köln findet im Fußball-Stadion das 222. Eishockey-Rhein-Derby statt. Quelle: Rolf Vennenbernd
Köln

Zum vierten Mal findet heute das sogenannte Winter Game der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in einem Fußballstadion statt. Zum dritten Mal wird das Event in Köln (16.30 Uhr/Sport1) dabei unter freiem Himmel ausgetragen.

Wie diesmal standen sich auch 2015 die rheinischen Rivalen Düsseldorfer EG und Kölner Haie damals in Düsseldorf gegenüber. Beim 3:2 der DEG war aber das Dach der Arena wegen schlechten Wetters geschlossen. Das geht diesmal nicht. Gespielt werden soll auch bei vorhergesagtem Regen.

WETTER: "Die Wettervorhersage haben wir zur Kenntnis genommen. Die ist nicht so gut", sagte DEG-Coach Harold Kreis. Bei Regen droht ein langes Spiel, zudem bekommen die Spieler Probleme. Sollten sich Pfützen auf dem Eis bilden, müsste die Partie immer wieder minutenlang zur Aufbereitung unterbrochen werden. Zudem wird das Eis dadurch stumpf, der Puck lässt sich schlechter kontrollieren. "Entscheidend wird sein, welches Team sich damit besser zurecht findet", sagte Kölns Trainer Peter Draisaitl.

BESONDERHEITEN: Pro Drittel gibt es zwei statt sonst üblich nur eine Unterbrechung. So können äußere Faktoren (z.B. Regenwasser auf dem Eis) besser beseitigt werden. Die Drittelpausen dauern 20 statt 18 Minuten. Und die Teams wechseln nicht wie sonst üblich nach jedem Drittel die Seiten, sondern nach dem ersten Abschnitt und noch einmal nach 50 Minuten - mitten im Schlussdrittel. So spielt jedes Team bei denselben äußeren Umständen genau 30 Minuten auf einer Seite.

ZUSCHAUER: 50.000 Menschen gehen in das Stadion rein. Bis Freitag waren knapp 45.000 Tickets verkauft. Beim Derby 2015 in der Düsseldorfer Arena hatten 51.125 Zuschauer noch für einen Europarekord bei einem Eishockeyspiel gesorgt.

STATISTIK: Das erste DEL-Winter-Game gewannen die Nürnberg Ice Tigers gegen die Eisbären Berlin vor 50.000 Zuschauern 2013 4:3. Es folgten das rheinische Derby 2015 und das Baden-Württemberg-Duell Adler Mannheim gegen die Schwenninger Wild Wings 2017 (7:3) vor 25 022 Zuschauern in Sinsheim. Im Vergleich der Haie mit der DEG haben die Kölner die Nase vorn: Von bislang 221 Derbys gewannen die Haie 111 und die DEG 99 - elf gingen unentschieden aus.

DERBY-EXPERTE: DEG-Top-Scorer Philipp Gogulla ist gebürtiger Düsseldorfer, spielt aber erst seit dieser Saison für die Rot-Gelben. Zuvor war der 31 Jahre alte Ex-Nationalstürmer 14 Jahre lang für die Haie aktiv. "Das Thema Kölner Haie ist absolut abgeschlossen. Ich bin froh, bei der DEG zu sein, weil das ein toller Verein ist. Wir wollen für uns ganz wichtige drei Punkte holen", sagte Gogulla.

dpa

Der deutsche Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat nach dem verpassten Finaleinzug im Einzel beim ATP-Turnier in Auckland den Titel im Doppel geholt.

Mit seinem japanischen Partner Ben McLachlan siegte Struff im Endspiel 6:3, 6:4 gegen Raven Klaasen aus Südafrika und Lokalmatador Michael Venus aus Neuseeland.

12.01.2019

Die Basketballer des FC Bayern haben im neuen Jahr ihre erste Euroleague-Partie gewonnen. Nach zuletzt zwei Pleiten in Serie setzte sich der deutsche Meister gegen Olimpia Mailand mit 93:87 (53:45) durch.

11.01.2019

Nach seinem zweiten Platz bei der Vierschanzentournee muss Markus Eisenbichler eine unfreiwillige Pause einlegen.

Der 27-Jährige wurde in der Qualifikation zum Springen von der Großschanze im italienischen Predazzo wegen eines nicht regelkonformen Ski-Anzugs aus der Wertung genommen.

11.01.2019