Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer DTM-Chef Berger sieht Mick Schumacher auf Michaels Spuren
Sportbuzzer DTM-Chef Berger sieht Mick Schumacher auf Michaels Spuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 07.09.2018
Mick Schumacher hat bei DTM-Chef Gerhard Berger Erinnerungen an Vater Michael geweckt. Quelle: Juergen Tap
Nürburgring

Der Österreicher war in den 90er Jahren in der Formel 1 noch gegen Michael Schumacher gefahren. "Michael Schumacher ist eine Legende, er ist der beste Formel-1-Fahrer aller Zeiten", sagte Berger.

Der 19 Jahre alte Mick Schumacher hatte zuvor auf dem Nürburgring erstmals für Showrunden am Steuer eines Fahrzeugs des Deutschen Tourenwagen Masters gesessen. "Ich hatte sehr viel Spaß. Das war eine Erfahrung wert", sagte er. Schumacher fährt derzeit in der Formel 3. In der Nachwuchsserie liegt er nach zuletzt drei Siegen in Spa, Silverstone und Misano als Vierter der Gesamtwertung nur noch 36 Punkte hinter dem britischen Tabellenführer Daniel Ticktum. Die Einladung für die Fahrt im DTM-Renntaxi kam zunächst von den Vermarktern der Rennserie.

Ursprünglich war geplant, dass Schumacher den Mercedes steuert, mit dem sein Vater 1990 und 1991 drei DTM-Rennen gefahren war. Der Silberpfeil, der immer mal wieder für PR-Zwecke zum Einsatz kommt, steht am Wochenende aber nicht zur Verfügung.

dpa

Die deutschen Wasserballer kämpfen ab 11. September beim Weltcup in Berlin um die WM-Qualifikation. Hannes Schulz vom OSC Potsdam freut sich auf das Heimspiel und will mit dem Team den Heimvorteil nutzen.

07.09.2018

Mit zwei Olympiasiegen und elf Weltmeistertiteln ist Kristina Vogel die erfolgreichste Sportlerin der Bahnradsport-Geschichte. Am 26. Juni wird ihrer Ausnahme-Karriere bei einem schlimmen Sturz ein jähes Ende gesetzt. Ihren Lebensmut hat sie aber nicht verloren.

07.09.2018

Das könnte ein hochinteressantes Damen-Finale bei den US Open werden. Die als künftiger Tennis-Star gehandelte Naomi Osaka trifft auf die 16 Jahre ältere Serena Williams. Die langjährige Nummer eins will den ersten Grand-Slam-Titel als Mutter und einen Rekord.

07.09.2018