Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Fast 1000 Trauernde bei Rocchigiani-Beisetzung
Sportbuzzer Fast 1000 Trauernde bei Rocchigiani-Beisetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 13.10.2018
Ex-Profi Henry Maske bei der Trauerfeier und Beisetzung des früheren Box-Profis Graciano Rocchigiani. Quelle: Annegret Hilse
Berlin

Die Polizei hatte teilweise die Zufahrt gesperrt.

Unter den Trauernden waren auch die Ex-Weltmeister Henry Maske, Dariusz Michalczewski, Sven Ottke, Arthur Abraham und Marco Huck. Mit Maske und Michalczewski hatte sich der mit 54 Jahren gestorbene Rocchigiani zwischen 1995 und 2000 zum Teil legendäre Ringschlachten geliefert. Angeführt wurde der über 100 Meter lange Trauerzug, der an den Gräbern der Gebrüder Grimm vorbeiführte, von Rocchigianis Eltern, seinem Bruder Ralf, der auch Weltmeister war, und seiner ältesten Tochter.

Graciano Rocchigiani war am 1. Oktober auf einer Schnellstraße Richtung Catania auf Sizilien überfahren worden. Der nicht nur in Berlin beliebte Boxer mit Herz und Schnauze lief nachts auf der von hohen Leitplanken begrenzten Straße und war von einem Smart erfasst worden. Rocchigiani, der auch öfter mit dem Gesetz in Konflikt geriet, galt als Boxer mit Ecken und Kanten. Der in Schöneberg aufgewachsene Kämpfer, der mit seinem Sport Millionen verdiente, aber zeitweise auch Hartz IV bezog, absolvierte 48 Profikämpfe, von denen er 41 gewann.

dpa

Der Titelverteidiger kommt aus Deutschland. Einer seiner größten Widersacher auch. Lange vs. Kienle ist aber nicht das einzige Duell der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.

13.10.2018
Sportbuzzer Graciano Rocchigiani - Abschied von einem Freund

Willi Belger aus Großziethen beherbergte den Ex-Box-Weltmeister Graciano Rocchigiani viereinhalb Jahre lang

12.10.2018

Die MAZ startet eine neue Serie: Im Abstand von vier Wochen schauen wir unter dem Motto „Vor zehn Jahren“ auf besondere Ereignisse im jeweiligen Monat vor einer Dekade zurück.

12.10.2018