Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Hoeneß will Basketball beim FC Bayern verankern
Sportbuzzer Hoeneß will Basketball beim FC Bayern verankern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 11.09.2018
Großer Fan der Bayern-Basketballer: Clubpräsident Uli Hoeneß. Quelle: Tobias Hase
München

"Natürlich ist es wichtig, dass, wenn ich aufhöre, jemand gefunden wird, der vernünftigerweise nicht sagt: Basketball interessiert mich nicht. Das ist ein Entscheidungskriterium."

Die Münchner hatten 2014 den Bundesligatitel gewonnen, von dem Erfolg in den nächsten Jahren aber nicht nachhaltig profitieren können. In der Zeit war Hoeneß wegen seiner Haftstrafe nicht an der Spitze des Vereins. Er ist zuversichtlich, dass Bayern solche Fehler nicht mehr mache und betonte, dass der ganze Verein Basketball unterstütze. "Zunächst steht das gesamte Präsidium hinter dieser Entscheidung. Das macht nicht Uli Hoeneß allein. Wir haben inzwischen ein Management, das professionell arbeitet", unterstrich der 66-Jährige.

Mit diesem wollen die Bayern spätestens 2021, wenn der Umzug in eine neue Multifunktionsarena ansteht, "eine echte Rolle in der Euroleague spielen", wie Hoeneß sagte. München darf als Meister und dank einer Wildcard in den nächsten drei Jahren am wichtigsten europäischen Wettbewerb teilnehmen. Hoeneß meint, dass die vom Fußball verwöhnten Fans in München nur ein oder zwei Jahre akzeptieren werden, in denen die Bayern nicht auf Augenhöhe mit den Euroleague-Spitzenclubs sind.

Um aufzuholen, deutete Hoeneß an, mehr Geld zu investieren. "Wir müssen halt versuchen, die Distanz zwischen den Gehältern in Europa zu verkleinern", sagte er im Hinblick auf Vereine aus Russland, Spanien oder der Türkei, die deutlich höhere Spieleretats haben.

dpa

Der Eklat von Misano hat einen Tag nach dem Rennen erste Konsequenzen. Sein Rennstall trennt sich von dem Italiener. Fenati kann von Glück reden, dass seine ungeheuerliche Aktion keinen schweren Unfall verursacht hat.

10.09.2018

In dieser Woche beginnt die neue Saison in der Champions League. Für die deutschen Vertreter lief es dort zuletzt nicht nach Wunsch. Das momentane Top-Duo will wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen.

10.09.2018

Der Ludwigsfelder HC hat in der Handball-Oberliga Ostsee-Spree auch das zweite Spiel der neuen Spielzeit gewonnen: Das Team von Trainerin Nicole Klante siegte in der heimischen Stadtsporthalle gegen den BFC Preussen und liegt auf Tabellenrang zwei. Nur eine Mannschaft ist besser platzierte als die Vertretung aus der Autobauerstadt.

13.09.2018