Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Kaymer will 2019 wieder unter Top 50 der Golf-Weltrangliste
Sportbuzzer Kaymer will 2019 wieder unter Top 50 der Golf-Weltrangliste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 06.11.2018
Martin Kaymer will 2019 wieder unter den besten 50 Golfern der Welt sein. Quelle: Marcel Kusch
Berlin

Das ist mein Ziel fürs nächste Jahr", sagte der 33-Jährige aus Mettmann im Interview bei Golfpunk.de. Nach einigen Verletzungen in diesem Jahr sieht sich Kaymer auch körperlich auf einem guten Weg: "Ich muss viel Stretching für beide Handgelenke machen. Grundsätzlich bin ich aber in einer guten Verfassung. Ich würde sagen: bei 85 Prozent", sagte der frühere Weltranglistenerste.

Kaymer rutschte zwar zuletzt bis auf Position 163 in der Weltrangliste ab, doch am vergangenen Wochenende überraschte der zweimalige Major-Sieger bei der Turkish Open mit einem starken fünften Platz. "Ich bin zufrieden mit dem Momentum. Hoffentlich kann ich das auch mit in die nächste Woche und danach mit nach Dubai nehmen", sagte der Rheinländer, der seit seinem Triumph bei der US Open im Jahr 2014 auf einen weiteren Turniersieg wartet.

Kaymer ist ab Donnerstag auch beim zweiten Turnier der Finalserie der European Tour in Südafrika am Start. Die besten 60 Golfer der europäischen Geldrangliste qualifizieren sich danach für das Finalturnier in Dubai (15. bis 18. November). "Vielleicht passiert dieses Jahr noch was, aber wenn nicht, dann weiß ich nun, woran ich im Winter arbeiten muss und bin gut gewappnet fürs nächste Jahr."

dpa

Im Brandenburger Landtag in Potsdam wurden am Dienstag 140 Freiwilligendienstler im Sport geehrt. Fünf von ihnen erzählen von der besonderen Schule fürs Leben.

06.11.2018

Potsdams Schwimm-Asse starten am Wochenende in die Weltcup-Saison auf der Kurzbahn. Brustschwimmer Melvin Imoudu erlebt in Tokio seine Premiere. Das ist bereits ein Testlauf für Olympia 2020.

06.11.2018

Nach dem Willen von Bündnis 90/Die Grünen soll die Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch den wassersporttreibenden Vereinen den Gebrauch von Megaphonen auf den Havelgewässern verbieten. Die Reaktion der Sportler ist eindeutig.

06.11.2018