Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Kerber scheitert - Mischa Zverev im Finale
Sportbuzzer Kerber scheitert - Mischa Zverev im Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 29.06.2018
Mischa Zverev ist in das Finale beim ATP-Turnier in Eastbourne eingezogen. Quelle: Steven Paston/PA Wire
Anzeige
Eastbourne

Angelique Kerber hat das Finale des Wimbledon-Vorbereitungsturniers in Eastbourne verpasst, Mischa Zverev hat es bei den Männern erreicht.

Die ehemalige Erste der Tennis-Weltrangliste verlor in der Vorschlussrunde gegen die an Position eins gesetzte Dänin Caroline Wozniacki 6:2, 6:7 (4:7), 4:6. Anschließend setzte sich der 30 Jahre alte Profi aus Hamburg gegen Michail Kukuschkin aus Kasachstan 7:6 (11:9), 6:4 durch.

Nach einem souveränen Erfolg im ersten Satz vergab die 30 Jahre alte Kielerin Kerber im zweiten Durchgang beim Stand von 6:5 einen Matchball. Anschließend setzte sich die Weltranglisten-Zweite Wozniacki im Tiebreak durch. Im dritten Satz fand Kerber nicht mehr zu ihrem Spiel. Die Dänin, US-Open-Finalistin von 2014, setzte sich nach zwei Stunden und 17 Minuten durch. Wozniacki trifft im Endspiel auf die Weißrussin Aryna Sabalenka.

Mischa Zverev machte es besser. Der ältere der Zverev-Brüder gewann nach einem packenden Tiebreak im ersten Satz und erreichte das Finale des mit 661.085 Dollar dotierten Rasenturniers. Dort trifft er auf Lukas Lacko. Der Slowake setzte sich im Semifinale gegen den Italiener Marco Cecchinato mit 6:3, 6:4 durch.

Bei dem am Montag startenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gehört Mischa Zverev nicht zu den gesetzten Spielern. Der Bruder von Alexander Zverev muss dort gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert antreten.

dpa

Bei Wind und Wetter steht der Kanutrainer immer noch im Motorboot und gibt seinen Schützlingen in den Booten seine Anweisungen. Mit den jungen Leuten auf dem Wasser unterwegs zu sein, hält Wolfgang Lange fit. Eine seiner Schützlinge dankte ihrem Trainer sogar schon mit einer Goldmedaille bei Olympia.

29.06.2018

Auf dem Heimkurs von Red Bull in der Steiermark bestimmt der Mercedes-Pilot und WM-Führende Lewis Hamilton die ersten beiden Trainings zum Austria-Grand Prix. Das Aerodynamik-Paket wirkt. Sein Ferrari-Rivale Sebastian Vettel ist aber nicht weit weg.

29.06.2018

Basketball-Superstar LeBron James könnte die Cleveland Cavaliers zum zweiten Mal in seiner Karriere verlassen.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtete, lehnte der 33 Jahre alte James eine Option für eine Verlängerung seines Vertrages um ein weiteres Jahr ab.

29.06.2018
Anzeige