Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer LHC unterliegt erst im Finale
Sportbuzzer LHC unterliegt erst im Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 20.08.2018
Das Team des Ludwigsfelder HC nach dem Turnier in Dessau. Quelle: privat
Anzeige
Ludwigsfelde

Rang zwei für den Ludwigsfelder HC beim „Kühnauer Handball-Cup“ am Sonnabend in Dessau (Sachsen-Anhalt). Der LHC musste sich bei dem Turnier im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Oberliga Ostsee-Spree erst im Endspiel der HG 85 Köthen knapp mit 12:13 geschlagen geben.

Ludwigsfeldes Trainerin Nicole Klante urteilte nach dem Turnier: „Ich war im Großen und Ganzen zufrieden. Die Abläufe werden von Spiel zu Spiel besser und damit die Abstimmung. Auch das individuelle Verhalten jedes einzelnen Mannschaftsteiles wird immer besser. Zudem hatte ich die Chance, unserem A-Jugend Torwart Luca Schönfeld Einsatzzeit zu geben. Er hat seine Sache sehr gut gemacht.“

Nachdem der LHC souverän als Erster der Gruppe A mit zwei Siegen gegen Gastgeber SG Kühnau (12:8) und SV G/W Wittenberg-Piesteritz (19:14) ins Halbfinale eingezogen war, wartete dort die SV B/W 1893 Goldbach/Hochheim. „Vor allem in der ersten Halbzeit lief fast gar nichts beim LHC“, meldet der Club auf seiner Facebookseite, „und man lag 2:6 zurück. In der zweiten Halbzeit war ein anderer LHC zu sehen.“ Ludwigsfelde setzte sich mit 17:16 im Siebenmeter-Werfen durch.

Bereits am kommenden Wochenende bestreitet der LHC das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19: Das Team tritt in der ersten Runde des Landespokals beim SV Chemie Guben an (25. August, 15 Uhr). Den Ligaauftakt vollzieht der LHC dann am 1. September beim SV 90 an der Ostseeküste (Start: 19 Uhr).

Von MAZ

Das Endspiel nah, doch im Tiebreak fehlt dem Überraschungsteam Thole/Wickler am Hamburger Beach die Kraft. Am Ende steht Platz vier. Im Halbfinale wird Thole im dritten Satz von einer Wespe gestochen. Deutschlands Damen-Duo Nummer eins verpasst die Medaillenrunde.

18.08.2018

Der österreichische Radprofi Gregor Mühlberger vom deutschen Team Bora-hansgrohe hat die sechste Etappe der BinckBank-Tour gewonnen.

Der 24-Jährige setzte sich nach 182,2 Kilometern von Riemst nach Sittard-Geleen in den Niederlanden im Alleingang vor dem Belgier Tim Wellens und dem Tschechen Zdenek Stybar durch.

18.08.2018

Mick Schumacher hat sein zweites Formel-3-Rennen gewonnen. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher setzte sich im zweiten Lauf des Tages in Silverstone vor dem Esten Jüri Vips und Jonathan Aberdein aus Südafrika durch.

18.08.2018
Anzeige