Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Langer knackt Preisgeld-Rekord: Über 27 Millionen Dollar
Sportbuzzer Langer knackt Preisgeld-Rekord: Über 27 Millionen Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 11.02.2019
Boca Raton

Langer machte am Sonntag, nur zehn Minuten von seinem Haus in seiner Wahlheimat Boca Raton im US-Bundesstaat Florida entfernt, den 39. Triumph auf der US-Senioren Tour perfekt. Der gebürtige Anhausener gewann mit insgesamt 197 Schlägen souverän vor den US-Amerikanern Marco Dawson (202) und Bob Estes (203).

"Es gibt viele Dinge zu feiern", sagte Langer glücklich. "Es bedeutet sehr viel, vor deinen heimischen Fans, deiner Familie und deinen Freunden zu gewinnen. Zu Hause zu siegen ist immer etwas Besonderes." Besonders freute sich der Masters-Champion von 1985 und 1993, dass er zum ersten Mal einen Sieg mit seiner Tochter Jackie feiern konnte, die als Caddie die Golftasche ihres Vater trug.

Seinen Heimvorteil nutzte Langer in Boca Raton perfekt aus. "Ich kenne den Golfplatz und weiß, wie man ihn spielen muss", erklärte der Routinier, dessen Villa nur zehn Minuten vom Old Course at Broken Sound entfernt liegt. Der Masters-Champion von 1985 und 1993 hatte das Turnier bereits 2010 gewonnen. Im vergangenen Jahr wurde er Zweiter.

Seit über zehn Jahren ist Langer der dominierende Spieler auf der Champions-Tour. Mit 39 Siegen jagt er nun den Rekord von US-Legende Hale Irwin, der 45 Turniere auf der Tour der über 50-Jährigen gewinnen konnte.

dpa

Das war knapp: Basketball-Legende Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen NBA einen 102:101 (47:57)-Heimsieg gegen die Portland Trail Blazers gefeiert.

11.02.2019

"Sehr gut" fühlt sich Dennis Schröder in Oklahoma City. Der Wechsel von den Atlanta Hawks zu den Thunder bedeutet für den Anführer der deutschen Nationalmannschaft nicht nur sportlich eine Veränderung.

11.02.2019

Zum Start in die zweite WM-Woche steht bei den Weltmeisterschaften in Are die Männer-Kombination an. Franzosen und Österreicher sind die Medaillenfavoriten, aus dem deutschen ist nur ein Duo am Start.

10.02.2019