Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Als Mannschaft jeweils zu überzeugen gewusst
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Als Mannschaft jeweils zu überzeugen gewusst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 14.06.2018
Der Pokal der Optik wurde wieder sehr gut, auch über die Landesgrenzen hinaus, angenommen. Quelle: privat
Rathenow

Am vergangenen Wochenende hieß es in der Rathenower Havellandhalle wieder einmal Hajime. Grund dafür war der Pokal der Optik, ein Judowettkampf, welcher wie jedes Jahr vom Rathenower Judo Club 1961 organisiert wird. „In diesem Jahr beteiligten sich fast 450 Sportler aus 41 Vereinen, welche aus fünf Bundesländern anreisten, an unserem Turnier“, so Oliver Krüger, Trainer beim RJC.

Ausgeschrieben wurde die Veranstaltung für die Altersklassen der U 7 bis hoch zu den Männern und Frauen sowie zu den Senioren. Eröffnet wurde das Turnier mit den ganz Kleinen, den Sportlern der Altersklasse U 7 sowie der U 9. Hier versuchten viele Sportler sich beim ersten Wettkampf ihrer Judolaufbahn mit anderen zu Messen.

Kleine Judoka überzeugen mit schönen Techniken

„Dabei konnte man bei den ein oder anderen Judoka sehr schöne Techniken sehen“, zeigt sich Oliver Krüger beeindruckt. Nachdem die jeweiligen Gewichtsklassen ihre Kämpfe bestritten hatten, wurde für diese gleich die Siegerehrung durchgeführt, so dass sie noch das Wochenende genießen konnten. Im Anschluss der Kleinen folgte die Altersklasse der U 11. Hier konnte man eine Steigerung der technischen Vielfalt und ein anderes Kampfverhalten erkennen.

Nach den Kämpfen wurden auch die Tageswertung für den ersten Wettkampftag ausgewertet. „Aufgrund der Platzierungen unserer Judoka erkämpften sie sich den 3. Platz der Tageswertung, hinter dem JC Kano Berlin und dem Sieger, dem BC Samurai Berlin“, ist der Rathenower Trainer durchaus zufrieden.

U 21, Männer, Frauen und Senioren bilden den Abschluss am ersten Wettkampftag

Im weiteren Verlauf des Wettkampfes folgten die Kämpfe der U 21, Männer und Frauen sowie der Senioren. Hier gab es wiederum eine Steigerung hin zum taktischen Kämpfen zu sehen. Dennoch konnten die Zuschauer schöne Judotechniken auf den Matten sehen.

Der zweite Wettkampftag wurde ähnlich wie am Tag zuvor mit jüngeren Sportlern begonnen. Hier machten die Judoka der U 13 den Anfang. „Es gab viele spannende Kämpfe zu sehen. Der Grund sind die anstehenden Landesjugendspiele der Altersklasse, welche am 30. Juni in Brandenburg stattfinden. Diese sind gleichwertig mit den Landesmeisterschaften zu setzen. Alle stecken voll in den Vorbereitungen“, so Krüger.

Überschaubare Teilnehmerfelder sorgen für kampflose Sieger

Anschließend folgten die Kämpfe der U 15 sowie der U 17. Hier gab es leider aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl viele kampflose Sieger zu sehen. „Dennoch muss man sagen, dass an beiden Tagen gleichermaßen spannende Kämpfe der Teilnehmer dargeboten wurden“, findet Oliver Krüger.

Nachdem die Platzierten ihre Ehrengaben abgeholt hatten wurde die Tageswertung bekannt gegeben. Hierbei sicherten sich die Rathenower Kämpfer den fünften Platz. Gold sicherte sich diesmal der JC Kano Berlin. Neben den Platzierungen in der Tageswertung erkämpften die Rathenower Judosportler starke Platzierungen.

Rathenower präsentieren sich als gastfreundlicher Verein

„Eines haben alle Kämpfer mit auf den Weg nach Hause genommen – Erfahrung“, zeigt sich der Rathenower Trainer zufrieden und schiebt nach: „Als Fazit muss gesagt werden, dass die Sportler unseres Vereines uns sehr gut beim eigenen Turnier vertreten haben und ein gutes Bild nach außen für die anderen Vereine abgegeben habt. Dafür möchten wir uns als Verein noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten bedanken, die ihren Anteil daran hatten.“

Von Oliver Krüger

Havelland Kreisolympiade Havelland – Rudern - Spaßstaffel lässt die Stimmung steigen

Der Rathenower Ruderclub Wiking hat in diesem Jahr wieder einmal die Kreisolympiade ausgerichtet. Neben den Rathenower Athleten gingen dort auch Sportler vom befreundeten Ruderclub aus Plaue an den Start.

11.06.2018
Havelland Rathenower Wassersportverein – Kanurennsport - Rathenower Kanuten holen 46 Medaillen aus dem Beetzsee

Joeline Böhm zeigt sich besonders erfolgreich und wird fünffache Landesmeisterin. Aber auch die weiteren Rathenower Starter überzeugen auf ganzer Linie und fahren zahlreiche Medaillen ein.

08.06.2018
Havelland Kreisolympiade Havelland – Leichtathletik - Drei Stadionrekorde trotz der großen Hitze

Nachdem bei den Vorrunden der Leichtathletik-Kreisolympiade bereits über 900 Schüler an den Start gegangen waren, kämpften nun die Besten unter ihnen um die begehrten Medaillen. Dabei konnte manche Athleten mit starken Leistungen aufwarten.

01.06.2018