Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Bilanz deutlich verbessert für den 1. BC Rathenow
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Bilanz deutlich verbessert für den 1. BC Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 29.05.2018
Felix Goldmann und Lea Fräßdorf (hier im Mixed / AK U 15) gehören zu den Rathenower Medaillengewinnern. Quelle: Verein
Hamburg

Für einige Mädchen und Jungen des 1. BC Rathenow und deren Betreuer stand das vorige Wochenende ganz im Zeichen des dreitägigen Turniers um den internationalen Victor-Junior-Cup in Hamburg. Zu dieser Großveranstaltung waren zahlreiche Vereine aus dem Bundesgebiet, aber auch aus Frankreich, Dänemark und der Türkei in die Hansestadt gereist.

Der 1. BC Rathenow war in den Altersklassen U 13 bis U 22 vertreten und beteiligte sich an allen Wettbewerben, die zuerst jeweils in Gruppenspielen begannen und anschließend in einer Hauptrunde fortgesetzt wurden. Traditionsgemäß wurde mit den Einzeln begonnen.

Eric Ruppin verhinderten dänischen Dreifach-Triumph

Hier sicherte sich Eric Ruppin in der U 22 ungeschlagen den Gruppensieg, gelangte ins Halbfinale und verlor hier gegen Hoej (Dänemark). Als es dann um Platz drei ging, bezwang Ruppin den Dänen Moody 21:10/21:19 und verhinderte so einen dänischen Dreifach-Triumph.

Einen weiteren 3. Platz gab es durch Mayra Heimann (U 17), die als Gruppenbeste nach fünf Matches sich den Podestplatz durch einen 21:8/21:19-Sieg gegen Suchantke (Elmshorner MTV) sicherte. Auch im Mixed-Wettbewerb konnte der 1. BC Rathenow Medaillen gewinnen.

Florian Schwarzlose und Stella Brauer verpassen das Finale knapp

Einen Bronzerang gab es in der AK U 15 für Jonas Steinbart/Paulin-Sophie Conrad. Auch Florian Schwarzlose/Stella Brauer (U 13) konnten sich mit einer Bronzemedaille schmücken. Sie hatten denkbar knapp das Finale verpasst, bezwangen aber zum Abschluss Ballweg/Weber (MTV Nienburg) 21:9/21:15.

Am dritten Turniertag standen die Mädchen- und Jungen-Doppel im Fokus. Die Silbermedaille war der Lohn für Stella Brauer/Lea Fräßdorf (U 15) für ihren tollen Einsatz. Einen besonderen Verlauf nahm das Jungen-Doppel der AK U 15. Jeweils als Gruppensieger standen sich nach fünf Matches Florian Schwarzlose/Abhijeet Patil und Felix Goldmann/Tobias Sauer im Finale gegenüber. Somit war klar, dass „Gold“ und „Silber“ für Rathenow sicher waren.

Acht Medaillen gehen mit nach Rathenow

Den Turniersieg erkämpfte sich Florian Schwarzlose an der Seite von Abhijeet Patil durch einen 21:13/21:12-Erfolg. Am Nachmittag des dritten Wettkampftages konnte man beim 1. BC Rathenow die achte Medaille verbuchen; denn Eric Ruppin/Tim Paege (U 22) scheiterten im Herren-Doppel erst im Halbfinale, errangen aber den 3. Platz durch einen 3-Satzerfolg gegen Reimers/Ernst (TSG HH-Bergedorf).

„Alle anderen Rathenower Starter scheiterten in der jeweiligen Gruppenphase, dennoch waren wir sehr erfolgreich“, so Gerhard Dunke. „Im Vorjahr errangen die Rathenower in Hamburg drei Medaillen. In diesem Jahr lautet die stolze Bilanz einmal Gold, zweimal Silber und fünfmal Bronze“, zeigt sich Gerhard Dunke stolz.

Von Gerhard Dunke

In Falkensee standen am Sonntag Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Fokus. Rund 40 Akteure, darunter regionale Ernte-Projekte, Tierschutzvereine und Naturschutzgruppen, stellten sich beim Weltumwelt- und Familientag am Falkenhagener Anger vor.

27.05.2018

MAZ-Serie „Treue Seele“: Frank Totzauer hat über Jahr die Geschick im Milower Männer-Handball mitgeprägt. Der Aufstieg ist ihm mit seinem Team im vergangenen Jahr verwehrt geblieben. Dafür hat der scheidende Trainer auch Gründe ausgemacht.

26.05.2018
Havelland Stadtwerke-Turnier – Beachvolleyball - Premnitz feiert Auftakt in den 20. Beach-Sommer

Im Naturbad haben insgesamt 41 Volleyball-Duos am Saisonstart der diesjährigen Beach-Serie teilgenommen. Nachdem das Wetter zunächst noch kleinere Sorgen bereitete, konnten auch diese im Laufe des Tages bei Seite geschoben werden.

22.05.2018