Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Elias Kurth paddelt zu EM-Silber
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Elias Kurth paddelt zu EM-Silber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 05.07.2018
Elias Kurth vom ESV Kirchmöser gewann EM-Silber. Quelle: Privat
Anzeige
Auronzo

Bei den Junioren Europameisterschaften im italienischen Auronzo, wurde der Kirchmöseraner Elias Kurth Vize-Europameister im Vierer-Kajak über 500 m. Zeitgleich mit Russland kamen er und seine drei Mitstreiter hinter Weißrussland ins Ziel. Einen Tag zuvor konnte er sich, mit seinem Partner aus Berlin, die Bronzemedaille im K2 über 1000 m sichern.

Elias Kurth startet für den KC Potsdam

Elias Kurth ist seit August 2013 in Potsdam an der Sportschule und startet für den KC Potsdam. „Herrlich gelegen ist die Regattastrecke in Auronzo, eingerahmt von den Dolomiten war es schon sehr beeindruckend auf diesem See zu paddeln“, sagte Elias, als er seine Medaillen seinen Ex-Trainern zeigte. Bevor er zu den Europameisterschaften fuhr, war noch ein Trainingslager in München angesetzt, da sollten sich die Bootsbesatzungen einfahren und vorbereiten.

Von Matthias Nitsche

Havelland Brandenburger SC Süd 05, Radrennen - Sascha Dittfurth hat die schnellsten Beine

Beim Kotzener Bergzeitfahren vom Brandenburger SC Süd 05 stellen sich 64 Radsportler den Steigungen am Hohen Rott. Amelie Kolweyh vom Berliner Radsport Club Zugvogel 1901 siegt in 18,41 Minuten (Durchschnitt 39,48 km/h) vor ihrer Mitfavoritin. Sascha Dittfurth vom SV Kloster Lehnin gewinnt in 16,28 Minuten (44,78 km/h). Der Favorit distanzierte den Magdeburger Tino Beck und auch seinen Vereinskollegen Philipp Schalinski.

05.07.2018

Bei den diesjährigen Meisterschaften der Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2009 und 2010 des Landes Brandenburg gewann die Rathenower Mannschaft insgesamt dreimal Silber und einmal Bronze gegen Konkurrenz aus 16 Schwimmvereinen in Eberswalde.

02.07.2018

In 166 Entscheidungen wurden Ostdeutsche Meister gekürt. In 29 Entscheidungen war das kleine Rathenower Team vom Wassersprtverein vertreten und fischte insgesamt fünf Gold-, fünf Silber- und eine Bronzemedaille aus dem Brandenburger Beetzsee.

01.07.2018
Anzeige