Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Retzow: 1000 Quadratmeter Wald in Flammen
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Retzow: 1000 Quadratmeter Wald in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 10.08.2018
Waldbrand bei Retzow Quelle: Privat
Retzow

Zu einem Waldbrand wurde die Feuerwehr am Donnerstagsabend an der Rand der Ribbecker Heide in Richtung Groß Behnitz gerufen. Zuvor hatten Landwirte bei Feldarbeiten Rauch aufsteigen sehen und daraufhin die Leitstelle informiert.

Gegen 17.30 Uhr rückte die Amtsfeuerwehr Friesack aus. „Weil zu dem Zeitpunkt das Ausmaß noch nicht klar war, wurden auch die Feuerwehren aus Zootzen, Barnewitz und Nauen nachalarmiert“, sagte Vize-Amtswehrführer Stefan Scharschmidt.

Von zwei Seiten begaben sich die Einsatzkräfte in das Waldstück. Sicherheitshalber war ein Pufferbecken mit einem Fassungsvermögen von 36 Kubikmeter errichtet worden, um gegebenenfalls einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen einrichten zu können, weil es vor Ort keine Wasserentnahmestelle gab.

Drei Fahrzeuge der Amtswehr Friesack mit insgesamt 18000 Liter Wasser. Quelle: Privat

Das Becken kam dann aber doch nicht zum Einsatz. Wie sich dann herausstellte, war die Brandstelle überschaubar, umfasste etwa 1000 Quadratmeter. Das Feuer konnte deshalb mit Hilfe der vorhandenen Tanklöschfahrzeuge bekämpft werden.

Die Nauener Wehr musste nicht mehr eingreifen. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet. Insgesamt waren 90 Kameraden vor Ort, davon 71 von der Amtsfeuerwehr Friesack. Diese kamen aus Friesack, Brädikow,Wagenitz, Paulinenaue, Retzow und Selbelang.

Zur Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden. Möglicherweise war ein Blitzschlag der Grund für das Feuer. Aber auch Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Von Andreas Kaatz

Zu den im wahrsten Sinne heißesten Jobs im Havelland gehört jener auf der Asphaltmaschine. So wurde gestern die L 91 bei Wachow neu mit Asphalt versehen. Wichtig ist bei diesen Temperaturen generell, viel zu trinken.

07.08.2018

Über 100 Starter haben beim diesjährigen Lilienthal-Lauf des FSV Stölln/Rhinow teilgenommen. Bei diesem Lauf rund um den Gollenberg ging es auch wieder um Wertungspunkte im Rahmen des diesjährigen MBS-Cups.

05.08.2018

Gegen den ehemaligen Olympia-Rodler Thomas Köhler hatte Wolfgang Stenzel vom ESV Kirchmöser keine Chance beim letzten Verbandsliga-Punktspiel der Ü-70-Tennis-Oldies. Zum Schluss gab es noch eine Überraschung für die Gastgeber in Kirchmöser.

26.07.2018