Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Alexander Rambow ist zurück am Steuer
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Alexander Rambow ist zurück am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 05.04.2016
Geht wieder auf die Rennstrecke: Alexander Rambow. Quelle: privat
Anzeige
Zehdenick

Nach einem Jahr ohne Team kehrt der Zehdenicker Motorsportler Alexander Rambow auf die Rennstrecke zurück. Der 26-Jährige sitzt künftig für die Firma Feld Motorsport am Steuer eines Kia pro Cee’d GT.

Der Vier-Zylinder-Turbomotor mit 1600 ccm Hubraum leistet in der Rennversion rund 300 PS. Sein erstes Rennen im neuen Boliden bestreitet er bereits am Wochenende vom 15. bis 17. April im Rahmen der ADAC GT Masters in Oschersleben. Rambow: „Ich freue mich sehr, das Vertrauen des Teams erhalten zu haben und wieder aktiv meine Leistungen auf der Rennstrecke anbieten zu können.“

Von MAZonline

Oberhavel Im Löwenberger Land werden schon die Betten knapp - 600 Athleten bei 22. Löwenspielen am Start

Hotels und Pensionen sind längst ausgebucht, auch in der Turnhalle sind Sportler untergebracht. Die 22. Löwenspiele im Waldstadion Löwenberg locken am 12. und 13. September wieder rund 600 Leichathleten aus Norddeutschland und Skandinavien an. Bei Meetingchef Axel Klicks laufen die Organisationsfäden zusammen.

10.09.2015

In der Serie „Mein Verein“ stellt die MAZ diesmal den 1. Bogenschützenverein Hennigsdorf vor. Unter den 64 Mitgliedern herrscht eine familiäre Atmosphäre.

09.09.2015
Oberhavel Speedway-Meisterschaft fällt fast ins Wasser - Martin Smolinski krönt sich in Wolfslake zum Meister

Was für ein Rennen. Die Deutsche Speedwaymeisterschaft am Sonntag in Wolfslake ließ kaum etwas an Dramatik aus. Lang anhaltender Regen und entsprechend schlechte Bahnverhältnisse sorgten für Diskussionen: Das Rennen starten oder verschieben? Die Rennleitung behielt die Nerven, wollte das Rennen durchziehen.

07.09.2015
Anzeige