Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Der eisigen Kälte getrotzt
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Der eisigen Kälte getrotzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 19.03.2018
Dick eingepackt ließen sich auch die Jüngsten den Spaß am Hennigsdorfer Frühjahrscross nicht verderben. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Hennigsdorf

Eisiger Wind peitschte bei herrlichem Sonnenschein im Start- und Zielbereich rund um die Oberschule Albert-Schweizer zum Hennigsdorfer Frühjahrscross. Alle Sportler kamen dick eingepackt, um ihre Startnummern zu holen. Durch das neue digitale Nachmeldesystem von „myracepartner“ flogen auch keine losen Zettel umher, denen man bei einem Windstoß nachlaufen musste.

Als erstes gingen die Jüngsten an den Start beim Bambinilauf über 400 Meter und freuten sich über den warmen Tee im Ziel und danach über ihre Urkunden und eine kleine Stärkung. Der warme Tee im Zielbereich gehörte überhaupt zu den begehrtesten Getränken am Wettkampftag. Auf den 2,3 Kilometern ging es wieder um Punkte im EMB-Energie-Cup Oberhavel. Mit Jasmin Kuehnast und Jonas Klöttschen gewannen zwei Athleten, die auch schon in Löwenberg ganz vorne mit dabei waren. Auf den 4,3 Kilometern ging Kathrin Koczessa offensiv in den Wettkampf und konnte die Konkurrenz gewinnen. Bei den Männern ließ der junge Janik Tilgner nichts anbrennen und holte sich den Tagessieg. Auf dem langen Kanten über 8,3 Kilometer ging es vier Runden im Wald über die kleinen giftigen Hügel. Andre Ramisch gelang dies am schnellsten, er holte damit nach Löwenberg im zweiten Lauf seinen zweiten Gesamtsieg im EMB-Energie-Cup 2018. Laura Schadow, die zwei Tage zuvor beim Eiffelturm-Run in Paris dabei war, gewann die Frauen-Gesamtwertung über die 8,3 Kilometer.

Von Marco Fiedler

Die weibliche B-Jugend des Oranienburger HC sichert sich im entscheidenden Meisterschaftsspiel den Kreismeistertitel.

19.03.2018
Oberhavel Handball: 3. Liga Nord, Männer - Gegen unbequeme Burgwedeler gepunktet

Die Männer des Oranienburger HC bleiben in der Erfolgsspur. Gegen die aufstrebenden Niedersachsen holte das Kreisstadtteam beide Punkte. Insbesondere die Rückraumspieler der Gäste lieferten eine Demonstration ihrer Wurfgewalt ab.

18.03.2018

Volleyball-Drittligist VSV Havel Oranienburg bezwingt SC Potsdam II glatt im abschließenden Saisonspiel und beendet die Spielzeit auf Rang fünf. Drei Spielerinnen verlassen dagegen aus beruflichen Gründen die Kreisstädterinnen.

18.03.2018
Anzeige