Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
KSB Oberhavel kann weiter auf Partner zählen

Kooperation KSB Oberhavel kann weiter auf Partner zählen

Auf einen zuverlässigen Förderer kann der Kreissportbund Oberhavel auch im Jahr 2017 bauen. Die Kooperation mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse ist schon so alt, dass selbst die Beteiligten nicht mehr so genau wissen, wie lange sie eigentlich schon währt. Unterstützt wird unter anderem die Jubiläumsauflage des Sachsenhausen-Gedenklauf.

Oranienburg 52.7537284 13.236681
Google Map of 52.7537284,13.236681
Oranienburg Mehr Infos
Nächster Artikel
XXL-Turnier als Herzensangelegenheit

Vertragsunterzeichnung mit Olaf Neupert (l.) und Frank Müller.

Quelle: Christoph Brandhorst

Oranienburg. Dieser Termin hat gute Tradition. Um ein weiteres Jahr hat der Kreissportbund Oberhavel (KSB) am Dienstag seine Kooperation mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) verlängert.

Genau wissen Olaf Neupert, MBS-Filialdirektor in Oranienburg, und Frank Müller, Vorsitzender des KSB, nicht mehr, wann die Zusammenarbeit begann. „Aber es ist schon lange her, wir sind im zweiten Jahrzehnt“, vermutet Neupert, dem dieses Engagement besonders am Herzen liegt. „Wir wollen ein zuverlässiger Partner sein“, so der Sparkassen-Mitarbeiter. Der Kreissportbund profitiert in Form einer „guten fünfstelligen Summe“, die seit Jahren stabil sei. „Dafür sind wir sehr, sehr dankbar“, bemerkt KSB-Chef Frank Müller. Er sieht darin auch die Selbstverpflichtung, „die Vereine im Landkreis zu unterstützen und den Sport in Oberhavel zu entwickeln“. Dort nehme der Sport eine Rolle ein, die sehr bedeutend sei, ergänzt Olaf Neupert.

Mit der Fördersumme will der KSB auch 2017 wieder zahlreiche Aktionen starten. Exemplarisch nennt Müller den Sachsenhausen-Gedenklauf, für dessen 50. Auflage am 1. Mai der Startschuss fällt. Dieser habe sich längst zu einer Marke entwickelt, lobt Olaf Neupert. „Es macht Spaß, zu sehen, was da abgeht.“ Für den Kreissportbund sei die Sparkasse ein „echter Partner“, betont auch KSB-Geschäftsführer Matthias Senger. „Die Zusammenarbeit macht wirklich Spaß.“

Von Christoph Brandhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.