Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sieger im EMB-Cup Oberhavel geehrt
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Sieger im EMB-Cup Oberhavel geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 15.01.2019
Die beiden Lauf-Organisatoren Marco Fiedler (l.), und Hans Ziehe zusammen mit Dirk Lüdecke (r.) von der EMB. Quelle: Knut Hagedorn
Oranienburg

Standesgemäß und traditionell würdigte die EMB-Cup-Laufserie die Sieger und Platzierten der abgelaufenen Rennserie im Oranienburger Pharmasaal. Und Mitorganisator Marco Fiedler war schon unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn hellauf begeistert. „Mehr als 150 Gäste sind gekommen, das ist toll und zeigt die immer weiter wachsende Begeisterung um unsere Laufserie.“ Seit vier Jahren wird die Abschlussveranstaltung in Oranienburg durchgeführt und löste damals aus Kapazitätsgründen die Aula der Nashorn-Grundschule in Vehlefanz ab.

Nach den ersten einführenden Worten von Marco Fiedler gab dieser das Mikrofon an Dirk Lüdecke vom Hauptsponsor EMB ab. „Ich möchte mich bei allen Ehrenamtlern für ihr großes Engagement bei den elf Läufen bedanken, ohne diese Leute wäre unsere Laufserie bei weitem nicht so erfolgreich und wohl auch nicht durchführbar“, so Lüdecke. Zudem betonten er und auch Fiedler mehrfach, dass aber vor allem auch die Läufer- und Läuferinnen das Erfolgsgeheimnis der immer weiter wachsenden Laufserie seien.

Auf der traditionellen Abschlussveranstaltung der größten Laufserie Oberhavels in Oranienburg wurden alle Altersklassen-Sieger des EMB-Cups 2018 geehrt. Insgesamt 3304 Läufer überquerten in der abgelaufenen Saison die Ziellinien der elf Laufveranstaltungen.

91 Pokale wurden vergeben

„Vor elf Jahren hatten wir 1234 Finisher zum Ende der Laufserie, im Jahr 2018 waren es 3304. Das ist eine super Entwicklung“, so Fiedler. Zudem betonte er, dass man das Alleinstellungsmerkmal auch in den kommenden Jahren nicht verändern wird. „Bei uns kann jeder mitmachen, der das achte Lebensalter erreicht hat und auf unserem Planeten wohnt. Mehr braucht es nicht und das werden und wollen wir auch so beibehalten.“ Anschließend gehörte den Sportlern die Bühne. Insgesamt 91 Pokale wurden vergeben – in 34 verschiedenen Altersklassen. Bevor jedoch die Sieger und Platzierten ihre Pokale erhielten, wurden noch Clara Heidrich, Uwe Schiwek und Günther Dubiel ausgezeichnet. Die drei nahmen an allen elf Läufen der EMB-Cup-Laufserie 2018 teil.

Familie Tilgner aus Hennigsdorf räumt dreifach ab

Bei den Auszeichnungen traten dann viele bekannte Gesichter der Laufszene auf die Bühne – wie Kerstin und Mike Tilgner, Rene Latzke, Kathrin Koczessa oder Ilka Grundmann. In den Nachwuchskategorien zeichnete sich vor allem die SG Vehlefanz aus, die gleich in acht verschiedenen Altersklassen einen Sieger hervorbrachte. Große Freude herrschte auch bei Familie Tilgner aus Hennigsdorf. Mama Kerstin, Papa Mike und Sohn Janik sicherten sich jeweils Platz eins in ihren Altersklassen. „Schade, dass unser jüngster Sohn Linus als Viertplatzierter knapp das Treppchen verpasste. Aber dennoch war es ein schönes Laufjahr“, freute sich Mama Kerstin.

Wehmut bei Dirk Lüdecke

Wehmut kam bei Dirk Lüdecke auf. Der 65-Jährige wird in den wohlverdienten Ruhestand gehen und damit auch seine Arbeit für die EMB-Cup-Laufserie beenden. „Ich bin schon ein bisschen traurig darüber. Die ganze Läuferschar und unsere Laufserie ist mir schon ans Herz gewachsen. Alles verläuft super familiär.“ Veränderungen nach dem Ausscheiden von Lüdecke für die Laufserie befürchtet Marco Fiedler nicht. „Wir haben die Planungen für das laufende Jahr abgeschlossen. Im Laufe des Jahres werden wir Gespräche mit dem Nachfolger von Dirk führen und hoffen natürlich auf eine Fortführung. Die Laufserie hat sich toll entwickelt und entwickelt sich weiter.“

Von Knut Hagedorn

Volleyball-Drittligist VSV Havel Oranienburg empfängt am Sonntag als Tabellenzweiter den Ligaprimus Rotation Prenzlauer Berg zum absoluten Spitzenspiel. VSV-Spielführerin Anika Zülow zeigt sich optimistisch, will aber den ganz großen Erfolgsdruck nicht gelten lassen.

11.01.2019

Drei Borgsdorfer Radsportler starten bei Deutschen Radcross-Meisterschaften, die zum ersten Mal seit vielen Jahren im Bundesland Brandenburg ausgetragen werden.

11.01.2019

Die Handball-Reserve des OHC genießt den Triumph im brandenburgischen Pokalwettbewerb und feiert ausgelassen in der Landeshauptstadt Potsdam.

08.01.2019