Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel OHC will beim HC Empor bestehen
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel OHC will beim HC Empor bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 31.08.2018
Robin Manderscheid (r.) wird beim Auftakt arg in die Mangel genommen. Quelle: Robert Roeske
Oranienburg/Rostock

Die erste Auswärtshürde in der gerade begonnenen Drittliga-Saison heißt für den Oranienburger Handball-Club HC Empor Rostock (Sonntag, 18.30 Uhr, Ospa-Arena). „Die Niederlage der Rostocker in Magdeburg vor einer Woche ist eher schlecht für uns“, findet OHC-Coach Christian Pahl. Denn so entstehe schon eine gewisse Drucksituation für den HCE, weil er einen Fehlstart vermeiden wolle.

Beide Mannschaften haben vor vier Wochen beim Matthäi-Cup zweimal die Klingen gekreuzt, jedes Team siegte einmal. Beide Seiten wissen, was auf sie zukommt. Christian Pahl glaubt, dass die Rostocker Mannschaft nach einem (kleinen) Umbruch jetzt noch mehr den Vorstellungen ihres Trainers Till Wiechers entspricht. „Die Mannschaft ist eh gefestigt. Und jetzt kamen Spieler dazu, die zu seinem Stil passen“, so Christian Pahl.

Aber so viel will er die Veränderungen beim Gegner gar nicht bewerten, „da wir im vorigen Jahr genug Probleme mit den Rostockern hatten“. Auswärts war es einer der schlechtesten Auftritte (19:22), zu Hause ein Kraftakt (21:20). Verbesserungsbedarf zum Auftaktspiel gegen Burgwedel (24:23) sieht der Oranienburger Coach in der Vorwärtsbewegung. „Wir brauchen mehr Bewegung und ein höheres Tempo im Umschaltspiel.“ Als eine wichtige Aufgabe für das Spiel in Rostock sieht Christian Pahl die Kontrolle über die Rückraumspieler Nick Witte und Robin Breitenfeldt an, die das Rostocker Spiel gestalten.

Die beiden Außenspieler Christian Riedel und Dennis Schmöker sind nicht dabei.

Von Knut Hagedorn

Bereits beim Wutzseelauf Anfang Juni in Lindow wurden Streckenschilder von unbekannten Dritten eigenmächtig umgestellt, beim Zehdenicker Havellauf gab es erneut einen negativen Zwischenfall. Aus diesem Grund denkt der Initiator des Laufpark Stechlin ans Aufhören, was langjährige Weggefährten bis ins Mark trifft.

28.08.2018

Bernd Götze, Vorsitzender des SV Stahl Hennigsdorf, zieht ein positives Fazit zum 21. City-Lauf, trotz einiger Problemfelder.

28.08.2018

Neues vom Kremmener Sportverein: Ab sofort gibt es auch einen Yoga-Kurs für Anfänger. Er findet immer freitags im Bahnhof in Kremmen statt.

28.08.2018