Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Oberhavels Hockey-Nachwuchs geht leer aus
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Oberhavels Hockey-Nachwuchs geht leer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 27.04.2018
Spannende Spiele lieferten sich die fünf Teams beim Hockey-Regionalfinale in Vehlefanz. Quelle: Knut Hagedorn
Vehlefanz

Fast fünf Stunden wurde in der Sporthalle der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule am Donnerstag gepasst, gedribbelt und geschlenzt. Beim Hockey-Regionalfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ wetteiferten fünf Mannschaften um den Gesamtsieg, der am Ende in den Landkreis Havelland ging. Die Grundschüler der Europaschule am Gutspark aus Falkensee setzten sich in einem spannenden Wettkampf knapp gegenüber der Grundschule aus Bötzow durch, auch die Pestalozzi-Grundschüler aus Leegebruch schnupperten lange am Gesamtsieg.

Mit einem 2:0-Sieg gegen die Grundschüler aus Mühlenbeck im vierten und letzten Spiel besiegelten die Havelländer den Gesamtsieg. „Die Kids aus Falkensee waren am Ende auch die Besten und haben verdient gewonnen“, bilanzierte Organisationschef Uwe Peter vom Förderverein für Schulsport aus Oberhavel. „Man muss aber sagen, dass sich das Niveau im Vergleich zum Vorjahr noch mal absolut gesteigert, das sieht schon richtig nach Hockey aus. Auch im athletischen Bereich sind die Schüler und Schülerinnen stärker geworden“, so Peter. Dieser Einschätzung konnte Landestrainer Oliver Heun vom Brandenburgischen Hockey-Verband ohne Abstriche folgen: „Man sieht immer deutlicher die Verbesserungen, die Qualität bei solchen Turnieren steigt stetig.“ Für den Hockey-Verband seien Schulturniere enorm wichtig für die eigene Sportart geworden. „Bei Schulturnieren werden die Anfänge des Hockeyspiels geschult. Wir vom Verband haben die Möglichkeit, Talente zu sichten und zu beobachten.“ Um die Zukunft macht sich Heun daher auch keine große Sorgen. „Der Zulauf wird größer, wir sind daher für die Zukunft sehr zuversichtlich.“

Auch für die Schulen selbst sind Veranstaltungen wie das Regionalfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ von Bedeutung. „Für uns als Schule sind sportliche Wettkämpfe auch immer eine sehr gute Werbeplattform, um uns als Einrichtung zu präsentieren“, erzählt Manuela Schulz, Schulleiterin der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule. Sie bemerkt auch die stetig wachsende Nachfrage nach Hockey. „Sicherlich ist Hockey noch nicht so etabliert wie Fußball, Handball oder Basketball, es ist eher noch eine Art Randsportart. Aber unsere Schul-AG erfreut sich immer größerer Beteiligung, das freut uns und macht uns auch ein Stück weit stolz.“

Keinerlei Sorgen um den Hockey-Nachwuchs im Landkreis Oberhavel macht sich Trainer Christian Arp. „Seit sechs Jahren haben wir Hockey fest als Arbeitsgemeinschaften an den Schulen installiert. Wenn die Kids das erste Mal Feuer gefangen haben, bleiben sie auchdabei.“

Von Knut Hagedorn

In Mildenberg steigt am Mittwochvornmittag der 20. Schulcrosslauf um den Sparkassen-Cup mit über 600 Teilnehmern aus ganz Oberhavel.

24.04.2018

Der Vorzeigeringer des 1. Hennigsdorfer RV bleibt auf Erfolgskurs und sichert sich den nächsten Meistertitel.

24.04.2018

Eine Art Wachablösung vollzog der Berliner Golfclub Stolper Heide am Wochenende, in dem erstmals seit 23 Jahren die Mannschaftsmeisterschaft des Golfverbandes Berlin-Brandenburg gewinnen konnte.

24.04.2018