Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sieben Medaillen für den BSC Hohen Neuendorf
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Sieben Medaillen für den BSC Hohen Neuendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 28.02.2017
BSC-Nachwuchsschützin Alina Würger visiert die Zielscheibe an. Quelle: Karsten Kröcher
Anzeige
Berlin/Hohen Neuendorf

In der von den Berliner Vereinen dominierten Ostdeutschen Meisterschaft im Bogenschießen mit über 200 Teilnehmern konnten die 13 BSC-Schützen am Wochenende im Berliner Sportforum immerhin sieben Medaillen ergattern – genau so viele wie im Vorjahr.

Nach Finalschießen setzte sich in der Herrenklasse Blankbogen der Qualifikationssieger Arne Perlewitz gegen Martin Foitzik (TiB Berlin) mit 6:4 Matchpunkten durch. Etwas überraschend gewann Frank Würger das Finalschießen gegen seinen Vereinskameraden Roland Justies mit 6:2 in der Altersklasse Blankbogen und konnte damit seinen ersten Titel verbuchen. Ohne Finals siegte Blankbogenschütze Michael Baranowski (414 Ringe) in der Seniorenklasse, Compoundschützin Claudia Wujecki schoss Silber (551) in der Damenklasse.

Nachdem der BSC im Vorjahr mit dem olympischen Recurvebogen ohne Medaille blieb, wurden diesmal in dieser Disziplin gleich zwei Medaillen errungen. Alina Würger holte mit guten 519 Ringen hinter der EM-Teilnehmerin Marlene Fernitz (BB Berlin, 556) bei den Juniorinnen Silber. In der Schülerklasse B (bis 12 Jahre) zogen dann die besten 16 von 23 gestarteten Schützen ein, mit dabei gleich drei BSC-Nachwuchsschützen. Nach der Qualifikation lagen die besten sieben Schützen nur 15 Ringe auseinander, darunter Jamie Scheffler (Platz 3, 492), Phillip Brunner (Platz 4, 491) und Frederik Engelhardt (Platz 5, 490). Alle drei überstanden das Achtelfinale, so dass es bereits im Viertelfinale zum ersten vereinsinternen Duell kommen musste. Hier entschied Frederik Engelhardt das Match gegen Phillip Brunner knapp für sich, während Jamie Scheffler sich sogar erst nach besserem Stechpfeil mit einer geschossenen 10 gegenüber Alexander Pradel (Müllrose, 9) durchsetzen konnte. Beide Hohen Neuendorfer verloren danach ihre Halbfinals, so dass sich Engelhardt und Scheffler im kleinen Finale gegenüberstanden, das der wesentlich erfahrenere Frederik Engelhardt mit einem Stechpfeil 8:7 für sich entschied. Spannender hätten es beide für die mitgereisten Eltern und ihren Trainer Karsten Kröcher kaum machen können. Dieser war stolz auf die Leistungen seiner Schützlinge „Ich freue mich vor allem über die Leistungssteigerung von Jamie Scheffler und Phillip Brunner, die zu Frederik Engelhardt erstmals leistungsmäßig aufschließen konnten“, so Kröcher.

In der Jugendklasse starteten Anton Becher (Platz 9, 500 Ringe) und Richard Groß (Platz 14, 453), die sich ebenfalls für die Finals qualifizieren konnten, dort aber beide im Achtelfinale ausschieden.

Dennoch zeigte sich BSC-Vereinschef Roland Opitz mit der Bilanz von je dreimal Gold und Silber und einmal Bronze überaus zufrieden.

Von MAZonline

Oberhavel Auftakt in die Reitsaison - 1100 Starts in Linde

Zum Start in die „Grüne Saison“ der Reiter steigen am 9. und 10. April in Linde die 12. Pfitzmann-Reiterspiele mit Prüfungen in Dressur, Springreiten, Vielseitigkeit und Fahrsport. Dafür haben sich bereits zahlreiche Stars der Szene angekündigt.

04.04.2018
Oberhavel Im Löwenberger Land werden schon die Betten knapp - 600 Athleten bei 22. Löwenspielen am Start

Hotels und Pensionen sind längst ausgebucht, auch in der Turnhalle sind Sportler untergebracht. Die 22. Löwenspiele im Waldstadion Löwenberg locken am 12. und 13. September wieder rund 600 Leichathleten aus Norddeutschland und Skandinavien an. Bei Meetingchef Axel Klicks laufen die Organisationsfäden zusammen.

10.09.2015

In der Serie „Mein Verein“ stellt die MAZ diesmal den 1. Bogenschützenverein Hennigsdorf vor. Unter den 64 Mitgliedern herrscht eine familiäre Atmosphäre.

09.09.2015
Anzeige