Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel VSV Havel erfüllt glanzlos Pflichtaufgabe
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel VSV Havel erfüllt glanzlos Pflichtaufgabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 28.10.2018
Julia Löchel (r.) wurde zur besten VSV-Spielerin am Samstag ausgezeichnet. Quelle: Verein
Oranienburg

Die Drittliga-Volleyballerinnen des VSV Havel Oranienburg bleiben auch nach Spieltag vier ohne Fehl und Tadel. Gegen den Tabellenletzten SV Braunsbedra siegten die Damen von Trainer Robert Hinz klar mit 3:0-Sätzen (28:26, 25:19, 25:16), taten sich dabei aber vor allem in den ersten beiden Sätzen recht schwer. Erstmals auf der Platte im VSV-Dress stand auch Neuzugang Anne Matthes, die ehemalige deutsche Nationalspielerin zeigte dabei schon vielversprechende Ansätze. Gerade einmal drei Minuten waren absolviert, da nahm VSV-Trainer Hinz seine erste Auszeit und fand deutliche Worte. Zu fehlerhaft begann sein Team und lag schnell zurück. Beim Stand von 10:14 kam dann Neuverpflichtung Anne Matthes ins Spiel und erzielte sofort drei Punkte am Stück. Allerdings enteilten die Gäste dennoch auf 14:20 aus VSV-Sicht, der erste Satz schien verloren.

Allerdings bewiesen die Gastgeberinnen Moral, kämpften sich Punkt für Punkt heran und holten sich nach 26 Minuten doch noch Satz eins mit 28:26. Stabilität und Ruhe kam dennoch nicht ins Spiel der Oranienburgerinnen, auch in Satz zwei fabrizierte der VSV zu viele unnötige Fehler und lag erneut zwischenzeitlich mit 11:15 deutlich zurück. Doch auch im zweiten Durchgang verpassten es die Gäste aus Sachsen-Anhalt ihr Spiel durchzubringen, so das schlussendlich auch Satz zwei mit 25:19 an den VSV Havel ging.

Im dritten Satz fanden die Gastgeberinnen dann endlich zu ihrem Spiel, dominierten nun die Partie nahezu nach Belieben und fuhren nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit Satz drei und damit das Match mit 25:16 ein.

„Wir hatten zunächst große Probleme ins Spiel zu finden und waren nicht wirklich hellwach. Wichtig war es den ersten Satz noch zu gewinnen. Dann wurde es aber spätestens ab Satz drei erwartungsgemäß“, bilanzierte Trainer Robert Hinz, der am Sonntag 26 Jahre alt wurde. Auch Anne Matthes war zufrieden mit den ersten Minuten im VSV-Dress. „Es hat großen Spaß gemacht mit den Mädels. Auch wenn wir gerade im ersten Satz Probleme hatten, ins Spiel zu finden.“

Von Knut Hagedorn

Oberhavel Handball, 3. Liga Nord (Männer) - „Hauptsache gewonnen“

Der Oranienburger HC schlägt in der 3. Handballliga der Männer den DHK Flensborg mit 33:28. Vor 782 Zuschauern spielte Rückkehrer Dennis Schmöker stark.

28.10.2018
Oberhavel Handall, 3. Liga Nord, Männer - „Wir wollen das Publikum zurückholen“

Der Oranienburger Handball-Club hat am Sonnabend in der 3. Liga Nord den DHK Flensborg zu Gast. Dabei ist der Einsatz eines Trios fraglich.

27.10.2018

Anne Matthes verstärkt ab sofort den Drittliga-Kader der Kreisstädterinnen. Die 33-Jährige wurde deutsche Meisterin und hat über 100 Länderspiele für Deutschland absolviert.

25.10.2018