Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Veltener Schülerinnen beim Bundesfinale dabei

Jugend trainiert für Olympia Veltener Schülerinnen beim Bundesfinale dabei

In einem packenden Endspiel setzten sich die Schülerinnen des Veltner Hedwig-Bollhagen-Gymnasiums im Tischtennis-Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ durch. Für die Mädels aus Oberhavel war es bereits die vierte Qualifikation fürs Bundesfinale in den vergangenen fünf Jahren.

Velten 52.6855564 13.1828063
Google Map of 52.6855564,13.1828063
Velten Mehr Infos
Nächster Artikel
Erster Startschuss fällt in Hennigsdorf

Die Veltener Mannschaft (von links): Henriette Gruhn, Katja Ott, Emely Stöckert, Lena Herrmann, Celina Koch Linda Lorenz und Sina Henning.

Quelle: privat

Velten. Am Dienstag ging es für die Tischtennisspielerinnen des Hedwig-Bollhagen-Gymnasiums zum Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ nach Cottbus. Die Gewinner der Regionalfinals der einzelnen Schulamtsbezirke spielten hier um die Landesmeisterschaft und der damit verbundenen Qualifikation zum Bundesfinale.

Im ersten Spiel war das Gymnasium aus Luckenwalde der Gegner für Bollhagen-Mädels. Die Begegnung konnten die Spielerinnen aus Velten mit 7:2 für sich entscheiden. Das zweite Spiel gegen das Gymnasium aus Prenzlau konnten sie sogar mit 8:1 gewinnen. Die Abschlusspartie gegen das Gymnasium aus Spremberg wurde zum Finale um die Qualifikation fürs Bundesfinale in Berlin. Und die Mannschaft aus Spremberg hatte ihre bisherigen Partien souverän gewonnen.

Das Match zwischen Velten und Spremberg war an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem die ersten beiden Doppel und die Spiele an Position 5 und 6 ausgespielt waren stand es 2:2. Das Spiel der beiden an Position 1 gesetzten Akteurinnen Sina Henning und Lea Haupt war auch spielerisch eine Klasse für sich. Die Veltnerin konnte das Spiel für sich entscheiden. Dafür gewannen die Spielerinnen aus Spremberg die Partien der Positionen 2 und 3. Katja Ott konnte als Nummer 4 für Velten zum 4:4 ausgleichen. Das letzte Doppel und damit die letzte Partie musste die Entscheidung bringen. Celina Koch und Emely Stöckert spielten ein sehr konzentriertes Doppel und konnten den einen fehlenden Punkt durch einen souveränen 3:0 Sieg erkämpfen.Die starke mannschaftliche Leistung wurde mit diesem Sieg gekrönt.

Zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren löste die Mädchenmannschaft des Hedwig-Bollhagen-Gymnasiums das Ticket zum Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia.

Zur Mannschaft des Hedwig-Bollhagen-Gymnasiums gehörten: Sina Henning, Linda Lorenz, Lena Herrmann, Katja Ott, Emely Stöckert, Celina Koch und Henriette Gruhn

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.