Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zweitliga-Erfahrung für den VSV Havel
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel Zweitliga-Erfahrung für den VSV Havel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 14.06.2018
Mareike Ulbrich verstärkt den VSV Havel. Quelle: Knut Hagedorn
Oranienburg

Die Verantwortlichen des Volleyball-Drittligisten VSV Havel Oranienburg arbeiten mit Hochdruck am neuen Kader des frischgebackenen Brandenburger Frauen-Landespokalsiegers. Nach der Vorstellung von Robert Hinz als neuer Trainer präsentierte der Verein nun mit Mareike Ulbrich auch die erste Neuverpflichtung für die Spielzeit 2018/19.

Die 24-Jährige wechselt vom Zweitligisten BBSC Berlin in die Oberhavel-Kreisstadt und trifft dort mit Hinz auf einen alten Bekannten. Dieser arbeitete zuletzt als Co-Trainer unter anderem beim BBSC. Allerdings sei dies nicht der Hauptgrund für den Wechsel der Diagonal-Angreiferin gewesen. „Ich kenne den VSV Havel lange und weiß, dass sie eine gute Mannschaft haben. Dass Robert nun Trainer ist, hatte mit der Entscheidung nichts zu tun, allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass er gute Arbeit leistet“, so Ulbrich.

Vor allem mehr Spielpraxis erhofft sich die Studentin in Oranienburg: „Zuletzt habe ich in der zweiten Liga selten gespielt, da ich zeitlich durch mein Studium sehr eingebunden war. Nun erhoffe ich mir demnach mehr Einsatzzeiten beim VSV Havel.“ Im kommenden Spieljahr der 3. Liga will Mareike Ulbrich Einiges erreichen: „Wir sind ein echt gutes Team, das gilt es auf die Platte zu bringen“, so der Neuzugang.

Von Knut Hagedorn

Ärger und Wut nach dem 14. Wutzseelauf in Lindow halten an. Unbekannte hatten die Streckenschilder umgestellt und für Chaos gesorgt.

12.06.2018

Leichtathleten Lara Sophie Glasow und Tim Bertram siegreich bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften.

12.06.2018

Darius Krai wechselt aus der Reservemannschaft der Füchse Berlin zum Drittligisten nach Oberhavel.

11.06.2018