Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ostprignitz-Ruppin
American Football
Einige Lindower Volleyballer, wie Wito Krüger (l.) oder Romulo Galiao (m.) schauten bei Teamkollege Toni Hellmuth (r.).

Nicht nur die Vereinigten Staaten begeisterte der Kampf um die Krone des American Football. Auch viele Sportler aus der Region haben sich in der Nacht zum Montag mit dem Super-Bowl-Fieber infiziert. So verfolgte Toni Hellmuth, Zweitliga-Volleyballer des SV Lindow-Gransee, gemeinsam mit vielen Teamkameraden den Überraschungserfolg der Philadelphia Eagles.

  • Kommentare
mehr
Volleyball
Die Freude über die Satzführung war nur von kurzer Dauer – Lindows Felix Göbert (Nummer 18) schaut schon ungläubig zum Schiedsrichter.

Vor 330 Zuschauern in der toll gefüllten Granseer Dreifelderhalle unterliegen die Grün-Weißen am Samstagabend dem VC Bitterfeld-Wolfen mit 1:3. Für mächtig Gesprächsstoff sorgte eine Schiedsrichter-Entscheidung am Ende des dritten Satzes – zu eben jenem Zeitpunkt, wo das Pendel endgültig in Richtung der Gäste aus Sachsen-Anhalt ausschlug.

  • Kommentare
mehr
American Football
Gemeinsam mit den „Beelitz Blue Eagles“ veranstalteten die Ruppin Tigers im November ein öffentliches Probetraining in Neuruppin.

Die Sportart American Football erlebt in der Region Ostprignitz-Ruppin dank der Ruppin Tigers seinen zweiten Frühling. Früher dem MSV Neuruppin angehörig, ackern die Football-Begeisterten nun im Auftrag des SV Union Neuruppin. Vereinschef Markus Fetter zeigt sich erfreut – auch die Tigers hatten erst kürzlich allen Grund zur Freude.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Interview mit Timo Gottschalk
Timo Gottschalk wurde bei der Rallye 2018 ausgeschlossen

Der Rheinsberger Rallye-Co-Pilot Timo Gottschalk fährt seit mehr als zehn Jahren als Co-Pilot die Rallye Dakar. In diesem Jahr wurden er und seine Fahrer mit ihrem Mini-Buggy ausgeschlossen – unfair, wie er findet. Im MAZ-Interview spricht er über seinen Frust, seinen unfreiwilligen Ausflug ins Meer und den Sieger Carlos Sainz.

mehr
18. CSI Neustadt (Dosse)
Mit dem Metermaß überprüft Christian Wiegand, Parcourgestalter beim 18. CSI in Neustadt (Dosse), die Breite der Hindernisse.

An fünf Turniertagen entwirft Christian Wiegand beim 18. CSI in Neustadt (Dosse) 25 verschiedene Parcours für die Reiter. Bei rund 25 Turnieren ist er im Jahr auf der ganzen Welt für den Entwurf des Parcours verantwortlich. Dabei hat er sich in seinen gut 22 Jahren Berufserfahrung schon den ein oder anderen Kniff zugelegt, um den Parcours möglichst spannend zu gestalten.

mehr
18. CSI in Neustadt (Dosse)
Bester Reiterin aus Brandenburg wurde Laura Strehmel aus Neustadt (Dosse) mit Arctos auf Platz fünf im Großen Preis.

Beim 18. CSI in Neustadt (Dosse) sorgte Laura Strehmel aus Brandenburger Sicht für einen starken Turnierausklang. Als erste Reiterin des Landesverbands Berlin-Brandenburg überhaupt qualifizierte sie sich für das Stechen des Großen Preises des Landes Brandenburg. Am Ende belegte die 21-Jährige Rang fünf, es gewann der Pole Wojciech Wojcianiec.

mehr
18. CSI Neustadt (Dosse)
Irma Karlsson gewann mit Ida Van De Bisshop den Preis der DKB am Sonnabend.

Den Sieg beim mit 16 500 Euro dotierten Preis der DKB beim CSI in Neustadt (Dosse) ging an die Schwedin Irma Karlsson. Der beste Starter aus dem Land Brandenburg verpasste nur knapp einen Platz unter den besten drei Startern: Für das Publikum in der Dossestadt wurde er aber der „Sieger der Herzen“.

mehr
Handball
Freuen sich auf die Europameisterschaft in Kroatien: Britta und Olaf Dau.

Gemeinsam mit Ehefrau Britta reist der Vorsitzende des Handballclubs Neuruppin zur EM nach Kroatien, um die deutsche Nationalmannschaft bei ihrer Mission Titelverteidigung zu unterstützen. Bei Großveranstaltungen ist er oft dabei – und bei den Spielen der Berliner Füchse sowieso.

  • Kommentare
mehr
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.