Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ein Krimi zum Abschied
Sportbuzzer Lokalsport Ostprignitz-Ruppin Ein Krimi zum Abschied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 17.04.2019
So sehen Landesmeister aus: Die A-Jugend des Ludwigsfelder HC wurde in der Halbzeitpause der Oberliga-Partie gegen Blau-Weiß 1890 geehrt. Quelle: foto: privat
Ludwigsfelde

Einen der größten Glanzpunkt des Abends gab es, als die Oberliga-Ensembles gar nicht auf dem Feld standen, als die ersten Männermannschaften des Ludwigsfelder HC und der SpVg Blau-Weiß 1890 in den Katakomben der Stadtsporthalle verschnauften: Die Halbzeitpause nutzte der brandenburgische Handball-Landesverband (HVB), um das A-Jugend-Team aus der Autobauerstadt für den Landesmeistertitel zu ehren. Die Bühne gehörte für einige Momente dem Team von Dirk Langner – bevor das LHC-Herren-Ensemble zurückkehrte und beim letzten Heimspiel der Saison in der Oberliga Ostsee-Spree einen 27:26-Erfolg erkämpfte.

Wegen der gleichzeitigen Niederlage des Tabellennachbarn HV Grün-Weiß Werder gegen Stralsund war der LHC auf Tabellenrang vier vorgerückt: Titel, Tore, Tabelle – es gab am Sonnabendabend viele Gründe zum Feiern in der Ludwigsfelder Arena.

„Durch den Sieg war es natürlich ein positiver Abschluss in heimischer Halle“, sagte LHC-Trainerin Nicole Klante, stellte aber auch klar: „Der Erfolg war ein reiner Arbeitssieg mit wenig Glanzpunkten. Vielleicht war es auch schwer, gleich nach den Verabschiedungen den Fokus gleich wieder auf das Spiel zu bekommen.“

Vor dem Duell mit dem Aufsteiger aus Berlin waren die scheidenden Spieler Tim Krause, Tom Gesien, Moritz Kraft, Paul Schulpig (bleibt als Physiotherapeut des Teams und Standby-Akteur erhalten) und Nicole Klante selbst verabschiedet worden, deren Engagement an der Seitenlinie nach dieser Spielzeit endet. „Es war mit den Fans ein toller Abschluss. Vielen Dank dafür“, sagte die Cheftrainerin, die im Spätsommer 2017 ihre Amtszeit begonnen hatte.

Das Saisonfinale bestreitet der Ludwigsfelder HC am 27. April beim HSV Insel Usedom: Auf dem Programm steht neben dem Spitzenspiel beim auf Rang zwei liegenden Handball-Sportverein auch ein ganz spezieller Ausflug: Viele Spieler fahren bereits am Donnerstag in die Ferienregion an der Ostsee, um mit einem gemeinsamen verlängerten Wochenende die Spielzeit ausklingen zu lassen.

Von Lars Sittig

Als Favorit gestartet, musste Triathlet Christoph Mattner mit einem Fahrradplatten beim 29. Ruppiner Duathlon in Kagar aufgeben. Nach dem Rennen stand der gebürtige Meyenburger, der bis vor zwei Jahren noch für Hansa Wittstock kickte, im Interview Rede und Antwort.

14.04.2019

Die Neuruppiner Verbandsliga-Handballer haben ihre Hausaufgaben im Kampf gegen Klassenerhalt erledigt und den SSV Falkensee mit 25:22 geschlagen. Laut Trainer Michael Drefahl machte die mannschaftliche Geschlossenheit gegen die individuelle Klasse eines Falkenseers den Unterschied aus.

14.04.2019

Die Verbandsliga-Partie zwischen dem HC Neuruppin und dem SSV Falkensee ähnelt einem Endspiel. Im Neuruppiner Sportcenter wollen die Fontanestädter einen Schritt Richtung Klassenerhalt, selbiges hat aber auch der Gegner vor. Im Vorfeld standen die Trainer im Doppelinterview Rede und Antwort.

12.04.2019