Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark JCBB 93 trumpft mit mehreren Podestplätzen auf
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam-Mittelmark JCBB 93 trumpft mit mehreren Podestplätzen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 24.03.2017
Die erwachsenen JCBB-Kämpfer bekamen dank ihrer vielen vorderen Platzierungen den Siegerpokal für die beste Mannschaft überreicht. Quelle: privat
Anzeige
Bad Belzig

In der Bad Belziger Albert-Baur-Halle sorgten zahlreiche Judoka am Wochenende wieder für mächtig Bambule. Der Judoclub Bad Belzig 93 richtete zum 19. Mal das große Bad Belziger Seeger-aktiv-Pokalturnier aus und konnte sich mit 564 angetretenen Judoka aus sechs Bundesländern sowie aus Polen und Tschechien über eine hohe Starterzahl freuen. Der Ausrichter selbst wartete an beiden Tagen mit 53 Kämpfern auf. Und bereits am Samstag konnten JCBB-Starter in den Altersklasse U 15, U 18, U 21 sowie Männer und Frauen sowohl im Einzel als auch im Mannschaftskampf ordentlich auftrumpfen.

Mehrere Podestplätze für Gastgeber

Die Bad Belziger Judoka erkämpften sich am Vormittag in der AK U 15 gleich vier Podestplätze. Lara Köpping in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm und Lukas Möller (bis 60 kg) holten Gold. Leon Oertel (bis 40 kg) wurde Zweiter und Marlene Grund (bis 40 kg) konnte sich über Rang drei freuen. Am Nachmittag folgten die Kämpfe der AK U 18, U 21 sowie der Erwachsenen. Lara Köpping und Lukas Möller starteten erneut in einer nächst höheren Altersklasse. Für Letzteren war es nicht leicht gegen die starke Konkurrenz, speziell von den Berliner Vereinen, zu punkten. Dennoch konnte er sich in zwei Kämpfen durchsetzen. Lara Köpping hingegen belegte nach zwei gewonnenen und zwei verlorenen Kämpfen einen achtbaren dritten Platz. Otto Traus bescherte dem JCBB einen weiteren Podestplatz. Er wurde in der AK U 21 (bis 81 kg) Zweiter.

Übungsleiterin überzeugt nach langer Wettkampfpause

Bei den Männern konnte Carsten Schreier (bis 100 kg) den Sieg bejubeln. Michael Traus (bis 60 kg) wurde Zweiter und Dirk Gröber (über 100 kg) sowie Marco Ahlgrimm (bis 81 kg) belegten dritte Plätze. Kurz entschlossen begab sich als einzige Frau des JCBB auch Übungsleiterin Anja Zwank (bis 78 kg) auf die Tatami. Sie bekam es in ihrer Gewichtsklasse mit zwei Kämpferinnen zu tun, die regelmäßig Wettkämpfe bestreiten. Da sie viele Jahre nicht mehr bei Turnieren gekämpft hatte, war sie verständlicherweise sehr aufgeregt. Ihren ersten Kampf verlor sie knapp. Danach besiegte sie ihre Gegnerin mit einer Festhalte und holte Platz zwei, womit sie bei den Erwachsenen zum Gewinn des Siegpokals für die JCBB-Mannschaft beitragen konnte. „Unsere Kämpfer haben sich bei der starken Konkurrenz wieder richtig toll verkauft“, fand JCBB-Vereinsvorsitzender Mathias Köpping.

Von Diana Grund

Gleich zwei Flämingvereine spielen in dieser Kegel-Saison der 2. Landesklasse der Herren in einer Staffel. Während die Belziger SG Einheit beim Auftaktturnier in Großräschen Zweiter wurde, kam der KSV Treuenbrietzen nicht über den letzten Platz hinaus.

18.09.2015

Nach der Absage des LHC Cottbus gewinnen die MBSV-Männer gegen MTV Wünsdorf und stehen unverhofft in der zweiten HVB-Pokalrunde.

18.09.2015

Maximilian Gutt gewinnt die TTC Open der Herren – Bei den Frauen wird Franziska Engel Zweite hinter einer Beelitzerin.

18.09.2015
Anzeige