Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Talent Biederstädt hat schon die WM im Visier
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam Talent Biederstädt hat schon die WM im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 20.03.2018
Alexander Biederstädt (l.) Quelle: Foto: Pohl
Anzeige
Potsdam

Als Ringer Alexander Biederstädt vom Regionalligateam des RC Germania Potsdam seinen letzten Kampf bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in der Klasse bis 97 Kilogramm in Bad Kreuznach vorzeitig durch technische Überlegenheit gegen Patrick Bosnjak (Speyer) gewann, war die Freude groß. Der Freistilspezialist sicherte sich seinen zweiten deutschen Meistertitel nach 2015 als Jugendlicher.

Seit dem achten Lebensjahr steht er bereits auf der Matte und hat neben diversen norddeutschen- und mitteldeutschen Titeln drei weitere Medaillen auf nationaler Ebene im Besitz. Auch kann er auf Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft verweisen. „Ich hatte mich ganz zielgerichtet für die Meisterschaften vorbereitet. Das Gold war nicht unbedingt überraschend für mich. Ich war in der Lage, meine optimale Leistung abzurufen“, bewertete der 18-Jährige, der sich gegenwärtig auf sein Abitur in Luckenwalde vorbereitet und mit Sven Menzel (74 kg), dem Mannschaftskapitän der RCG-Mannschaft, einen Trainingspartner an seiner Seite hat. „Alexander hat in der Saison 2017 als junger Ringer in den Regionalligakämpfen sein beachtliches Potenzial gegen erfahrene Akteure zeigen können und dabei so manches Achtungszeichen gesetzt. Er ist eine Größe im Team“, charakterisiert Trainer Ricardo Malz seinen 97-iger und fügt hinzu, „er ist ein wichtiger Punktegarant für uns“.

Qualifikationsturniere stehen an

Bevor im September die Mannschaftskämpfe beginnen, „da will ich immer als Sieger die Matte verlassen, das ist mein Anspruch“, so Biederstädt, gilt es, die Qualifikationen für die Europameisterschaften in Rom (Italien) sowie Weltmeisterschaften der Junioren in Skopje (Mazedonien) zu schaffen. „Dazu muss ich die entsprechenden Qualifikationsturniere erfolgreich absolvieren. Da dann mit einer Medaille zurückzukommen, ist mein großes Saisonziel“, blickt der Abiturient voraus.

Bei dem vollen Terminkalender und der im Herbst beginnenden Berufsausbildung musste Biederstädt die Frage nach dem Urlaub offen lassen. Sportlich geht es bis Dezember in der Regionalliga-Mitteldeutschland jedes Wochenende auf die Matte. „Wir sind als RC Germania ein Klasseteam. Wir können um einen Podiumsplatz mitringen und das Ringerjahr 2018 somit erfolgreich abschließen“, so das Ringertalent.

Von Gerhard Pohl

Der für den 24. März geplante Box-Abend in der Potsdamer MBS-Arena wurde am Dienstag abgesagt. Die Rangsdorferin Ramona Kühne sollte um den WM-Titel der World Boxing Confederation (WBC) kämpfen.

20.03.2018

Die Potsdamer Volleyballerinnen überraschen mit einem 3:2-Sieg beim Favoriten in Dresden. Nur noch ein Sieg fehlt zum Einzug ins Halbfinale. Der Bundesligist hofft auf einen Zuschauerrekord im Heimspiel am Sonntag.

18.03.2018

Nur mit einem Sieg gegen Essen bleibt die Hoffnung auf den Erhalt der 2. Basketball-Bundesliga Pro B bestehen. Winterneuzugang Georgi Boyanov bereitet sich intensiv auf das Match vor.

19.03.2018
Anzeige