Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
SC Potsdam Pflichtsieg für den SC Potsdam
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam SC Potsdam Pflichtsieg für den SC Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 27.01.2019
Marta Drpa knickte um und musste aufgeben. Quelle: Bernd Gartenschläger
Berlin

Sportdirektor Toni Rieger war nicht zufrieden. Obwohl der Frauenvolleyball-Bundesligist SC Potsdam Sonntagnachmittag beim VCO Berlin mit 3:1 (25:23, 23:25, 25:8, 25:21) gewonnen hat, war Rieger angefressen. „Das geht so nicht“, sagte er. Rieger freute sich zwar über die drei Punkte im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. „Am Ende zählt der Sieg.“ Das Aber war jedoch deutlich: „Mit den Sätzen eins, zwei und vier können wir nicht zufrieden sein.“

Richtige Einstellung nicht gefunden

Die Potsdamerinnen verbesserten sich vom sechsten auf den fünften Tabellenplatz. Beim Schlusslicht VCO hätte Rieger aber einen souveräneren Auftritt erwartet. „Wir sind im ersten Satz noch gut reingekommen, haben dann aber extrem nachgelassen.“ Am Freitag und Samstag habe das Team noch super trainiert. „Aber das hat sich nicht im Spiel widergespiegelt. Es ist gegen den VCO immer schwer, die richtige Einstellung zu finden. Aber das darf keine Ausrede sein.“

Keine Ausrede für schwachen Auftritt

Dass Trainer Guillermo Naranjo Hernández wegen einer Verbandsstrafe nur auf der Tribüne sitzen durfte, sei keine Ausrede. „Die Mannschaft muss auch alleine auf den Platz gehen und drei Punkte holen. Ohne dem VCO zu nahe treten zu wollen – aber das ist eine Juniorenmannschaft. Dafür haben wir uns das Leben viel zu schwer gemacht“, kritisierte Rieger.

Hernández hatte seine Startformation verändert. Für Silvana Chausheva fing Antonia Stautz erstmals an. Für Sandra Szaboova begann Natalie Wilczek. Im dritten Satz knickte Potsdams Top-Angreiferin Marta Drpa mit dem linken Fuß um und konnte nicht mehr weiterspielen. Rieger: „Emilia Weske hat ihre Sache auf der Position gut gemacht.“ Drpa soll am Mittwoch (19 Uhr) gegen Straubing aber bereits wieder einsatzfähig sein.

Dann erwartet Rieger jedoch insgesamt ein anderes Auftreten der Mannschaft. „Gegen Straubing brauchen wir eine andere Performance. Wenn wir am Mittwoch nachlegen, können wir am Sonntag selbstbewusst in Münster antreten.“

Von Ronny Müller

Volleyball-Bundesligist SC Potsdam tritt am Sonntag ohne Cheftrainer beim VCO Berlin an.

24.01.2019

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben die Hinrunde in der Bundesliga auf Platz sechs abgeschlossen. Sportdirektor Toni Rieger zieht eine Zwischenbilanz.

17.01.2019

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben am Mittwochabend einen vielversprechenden Heimauftakt in das Jahr 2019 in der Bundesliga hingelegt. Gegen Tabellenführer Stuttgart hielten sie lange mit und unterlagen erst im Tiebreak.

16.01.2019