Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
SC Potsdam Potsdamer Quartett reist zum Länderkampf
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam SC Potsdam Potsdamer Quartett reist zum Länderkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 27.02.2018
Leni Wildgrube (r.) vom SC Potsdam zeigte auch über 60 Meter Hürden ein starkes Rennen und holte DM-Silber. Quelle: Foto: Hagen Pohle
Anzeige
Potsdam

Stabhochspringerin Leni Wildgrube will noch höher hinaus. Am Wochenende startet die Leichtathletin vom SC Potsdam für Deutschland beim U20-Länderkampf in Nantes/Frankreich gegen die Gastgeber und Italien. Bei den Deutschen Meisterschaften der U20-Leichtathleten am vergangenen Wochenende in Halle/Saale gewann sie zwar in ihrer Paradedisziplin mit 3,90 Meter souverän, aber die vier Meter hätte sie gerne noch übersprungen. „Das ist nun mein Ziel für den Länderkampf. Es wäre schön, wenn ich diese Höhe in der Halle noch mal überspringen könnte“, sagte die erst 16 Jahre alte Sportschülerin, die in Halle auch über 60 Meter Hürden glänzte.

Gold im Stabhochsprung, Silber im Hürdensprint

In 8,63 Sekunden stellte Leni Wildgrube eine neue Bestzeit auf und holte damit Silber. „Das war am Samstag ein guter Auftakt für mich. Umso motivierter war ich am Sonntag beim Stabhochspringen“, erzählte die U18-Vizeweltmeisterin von 2017, die bei Toralf Neumann trainiert. „Ich wollte technisch saubere Sprünge machen. Das ist mir leider nicht geglückt. So bin ich zwar froh über den Titel, aber es hätte schon noch ein wenig höher sein können“, meinte Leni Wildgrube.

Während die Kleinmachnowerin bereits im Vorjahr Erfahrungen im Nationaldress sammeln konnte, wird Jean Paul Bredau das Auswahljersey erstmalig überstreifen. Der 18-Jährige holte sich in Halle souverän die Meisterschaft über 400 Meter. Nachdem er sich im Vorlauf auf 48,74 Sekunden gesteigert hatte, toppte er diese Zeit im Finale noch mal mit 48,46 Sekunden. „Ich hatte Glück mit der Bahn vier. Dadurch konnte ich beide Rennen wie geplant von der Spitze weg bestreiten“, sagte Bredau, der mit seinen 1,90 Meter auf der engen Hallenpiste die Außenbahn bevorzugt. „Das hat er sehr couragiert gemacht“, lobte Trainer Frank Möller.

Auch die Geher sind stark

Beim Länderkampf will Bredau offensiver angehen und seine Bestzeit erneut steigern. Mit der Rundenstaffel reichte es nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Justus Ringel nur für Platz sieben. Weitere Titel für den SCP holten Johannes Frenzl über 5000 Meter Gehen und Julia Richter über 3000 Meter Gehen, die ebenfalls für den Länderkampf nominiert wurden. Fin-Ole Helbig gewann DM-Silber im Speerwerfen.

Von Peter Stein

SC Potsdam Volleyball, SC Potsdam - Drei Punkte sind Pflicht

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam treffen am Mittwochabend in der Bundesliga auf den VC Olympia Berlin. Gegen den Tabellenletzten sind drei Punkte Pflicht. SC-Trainer Davide Carli sagt, wie er sein Team einstellt.

27.02.2018
SC Potsdam Leichtathletik, SC Potsdam - Staffel will auf das Podest sprinten

An diesem Wochenende finden in Halle/Saale die Deutschen Hallen-Meisterschaften der U20-Leichtathleten statt. Der SC Potsdam hat einige Athleten mit Medaillenchancen. Ganz besonders hat sich die Runden-Staffel vorbereitet.

26.02.2018

Was für eine Sensation im Eiskanal. Lisa-Marie Buckwitz vom SC Potsdam raste am Mittwoch mit Pilotin Mariama Jamanka zu Gold im Zweier-Bob bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Da knallten auch daheim in Potsdam die Sektkorken.

26.02.2018
Anzeige